Terra de Cuques

Terroir al Limit

Terra de Cuques 2015

unkonventionell
mineralisch
exotisch & aromatisch
93+
100
2
Pedro Ximenez 90%, Muskateller 10%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2030
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 93+/100
Suckling: 94/100
6
Spanien, Priorat
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Terra de Cuques 2015

93+
/100

Lobenberg: Jeder, der meinte per se keinen Muskateller zu mögen, muss diesen Wein getrunken haben. Denn Dominik Huber erzeugt hier aus Muskateller und Pedro Ximenez eine grenzgeniale Cuvée. Zwiebelschalenfarben im Glas. Das Bouquet erinnert an Muskateller ohne Süße. Denn neben die getrockneten Rosen und der Litschi gesellen sich noch Feuerstein und eine leichte Hefenote. Am Gaumen ist der Wein federleicht, baut Spannung auf. Die Aromatik geht in süßlichere Noten, dabei ist der Wein selbst knochentrocken. Ein sehr animierender und leichtfüßiger Weißwein mit Aromen von frischen Mirabellen und Granny-Smith-Apfel. 93+/100

94
/100

Suckling über: Terra de Cuques

-- Suckling: This whole berry-fermented white made with Pedro Ximénez and muscat is pretty stunning. No wood. Full body, fresh and phenolic. Very serious and stylish. Drink now. 94/100

Mein Winzer

Terroir al Limit

Was passiert, wenn ein Münchner im fernen Spanien ein Weingut aufbaut, sich das Knowhow von einem der größten Erzeuger Südafrikas einholt und beide das Ziel haben, nach burgundischem Vorbild Weine von Weltformat zu erzeugen?

Diesen Wein weiterempfehlen