Cabernet Franc Campo di Magnacosta 2020

Tenuta di Trinoro - Vini Franchetti: Cabernet Franc Campo di Magnacosta 2020

Zum Winzer

96+
100
2
Cabernet Franc 100%
5
rot, trocken
15,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2050
Verpackt in: 6er OHK
9
seidig & aromatisch
strukturiert
saftig
pikant & würzig
3
Lobenberg: 96+/100
Galloni: 95/100
6
Italien, Toscana, Maremma
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cabernet Franc Campo di Magnacosta 2020

96+
/100

Lobenberg: Die Lage Magnacosta liegt in 450 Höhenmetern. Erst seit dem Jahrgang 2014 wird die Lage ebenso wie der Cabernet Franc der Parzellen Campo di Tenaglia und Campo di Camagi separat abgefüllt. Die Nase strotzt vor tiefer, reicher, dunkler Frucht mit einer rauchigen Struktur, die an Tee erinnert. Ganz feine Kräuter schweben sanft darüber. Im Mund ist das ein großer, sehr körperreicher Wein. Sehr reife Himbeere und dunkle Kirsche mit einer feinen, dezent schönen Vanillenote, die sich wundervoll in die feine Haptik schmiegt. Die Mineralität fühlt sich fast an wie Schiefer, hat eben wieder etwas Rauchiges. Sehr feine Tannine, aber viele davon. Dieser Wein ist natürlich noch in seinem Baby-Stadium, aber man kann schon erahnen, was er noch auspacken wird. Er bleibt sehr lange im Mund, und nach und nach kommen leichte Kräuter, manche ganz dezent bitter auf die Zunge. Ein paar extra Jahre im Keller werden dem Wein noch mehr Komplexität geben. Das ist ein Finesse Wein, aber zugleich hat er enorme Kraft und Duftigkeit. Ein Cabernet Franc mit Muskeln! 96+/100

95
/100

Galloni über: Cabernet Franc Campo di Magnacosta

-- Galloni: The 2020 Campo di Magnacosta is a wine of depth and gravitas. Dark cherry, lavender, spice, sage and leather fill out the layers. There's terrific breadth and volume here, but also a good bit of tannin that needs time to soften. I would not be in a rush. This is an especially virile expression of Franc. 95/100

Mein Winzer

Tenuta di Trinoro – Vini Franchetti

Der mittlerweile leider verstorbene Gründer Andrea Franchetti war der Sohn einer amerikanischen Mutter und eines italienischen Vaters. In einem von Künstlern frequentierten Umfeld wuchs er mit Experimenten und Forschung im Blut auf, was sich später auch in seiner Art der Weinherstellung zeigte.