Syrah 2017

Sallier de la Tour

Syrah 2017

91–92
100
2
Syrah 100%
3
Lobenberg 91–92/100
Suckling 91/100
5
Rotwein
barrique
14,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2029
Verpackt in: 6er
6
Italien, Sizilien
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Conte Tasca d'Almerita S.A.R.L. - Via dei Fiori 13 - 90129 Palermo - Italien


  • 7,95 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Tage

lobenberg

Lobenberg über:Syrah 2017

91–92
/100

Lobenberg: Die Weine von Sallier de la Tour wachsen alle im Hinterland Palermos. Die Weinberge umringen das eigene Gut, welches zugleich ein Adelssitz ist. Der Syrah stammt aus vier Parzellen mit unterschiedlicher Lage in dieser sanften Hügellandschaft, die ein bisschen an die Toskana erinnert. Circa dreiwöchige Maischegärung, danach Ausbau 30% in Barriques aus Allier-Eiche und 70% im Edelstahl, was für diese grandiose Fruchtintensität sorgt. Syrah-typisch haben wir hier keine Frucht, die direkt aus dem Glas springt, sondern eher eine noble und kühle Zurückhaltung. Wer die große Fruchtintensität liebt, der sollte den Nero d’Avola von Sallier de la Tour probieren. Der Syrah wirkt etwas steiniger, langsam kommen Fruchtnoten, schwarze Kirsche, aber auch rote Kirsche, nicht so dunkel, Pfeffer, Veilchen, viele erdige und steinige Töne. Sehr typisch Syrah, ein Kontrast zum fruchtopulenten Nero d’Avola. Wer mehr das steinig-straighte und elegante sucht, der wird beim Syrah fündig. Im Mund eine genial saftige Säurestruktur, die dem Wein seine feingliedrige Eleganz verleiht. Kreidig unterlegte Tannine, pure Herzkirsche, schöne Extraktsüße, sehr delikat, mit tollem Geradeauslauf. Ein maskuliner Wein, wenn man in Stereotypen sprechen mag, herb, fest, würzig, steinig, griffig, kein offensichtliches Charmewunder wie der Nero d’Avola, aber mit ein bisschen Luft im Glas wird er doch immer saftiger, feiner und delikater. Ziemlich viel Struktur und Potenzial für einen so preiswerten Wein. Aber auch jung öffnen und direkt wegtrinken ist hier gar kein Fehler, das schmeckt jetzt schon ziemlich gut. 91-92/100

Suckling

Suckling über:Syrah 2017

91
/100

-- Suckling: I love the spicy complexity to this nero d’avola, which is far from all about its boisterous cherries. Think tamarind, dried cumin and rosemary. Juicy and succulent on the full-bodied palate, where the tannins take on a soft, fleshy appeal, drawing in layers of exuberant blackberries and deeper accents of tar. Drink now. 91/100

Mein Winzer

Sallier de la Tour

Dieses altehrwürdige Landgut ist in Besitz von Filiberto Sallier de La Tour, dem Prinzen von Camporeale. Ein atemberaubend schönes Areal im Hinterland von Palermo an Siziliens Nordwest-Küste. Die sanften Hügel tragen neben den Reben auch Olivenhaine, ein paar kleine Seen und Pferdekoppeln. Eben ein Landsitz im ganz traditionell mediterranen Stil. [...]

Zum Winzer
  • 7,95 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 10,60 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte