Sallier de la Tour

Sallier de la Tour

Dieses altehrwürdige Landgut ist in Besitz von Filiberto Sallier de La Tour, dem Prinzen von Camporeale. Ein atemberaubend schönes Areal im Hinterland von Palermo an Siziliens Nordwest-Küste. Die sanften Hügel tragen neben den Reben auch Olivenhaine, ein paar kleine Seen und Pferdekoppeln. Eben ein Landsitz im ganz traditionell mediterranen Stil. 

 

Mehr erfahren

Sallier de la Tour

Sizilien

e

Grillo 100%

a

Lobenberg 91/100

t

Trinkreif: 2020–2026

Grillo 2019
  • 7,70 €

Sallier de la Tour

Sizilien

e

Nero d'Avola 100%

a

Lobenberg 91/100

t

Trinkreif: 2020–2029

Nero d
  • 7,95 €

Sallier de la Tour

Sizilien

e

Syrah 100%

a

Lobenberg 91–92/100

t

Trinkreif: 2020–2029

Syrah 2017
  • 7,95 €

Sallier de la Tour

Sizilien

e

Syrah 100%

a

Lobenberg 94+/100

t

Trinkreif: 2020–2035

La Monaca 2016
  • 21,90 €
Artikel 1 - 4 von 4
Artikel pro Seite
Weingut

Über Sallier de la Tour

Dieses altehrwürdige Landgut ist in Besitz von Filiberto Sallier de La Tour, dem Prinzen von Camporeale. Ein atemberaubend schönes Areal im Hinterland von Palermo an Siziliens Nordwest-Küste. Die sanften Hügel tragen neben den Reben auch Olivenhaine, ein paar kleine Seen und Pferdekoppeln. Eben ein Landsitz im ganz traditionell mediterranen Stil. Die Besonderheit hier ist das einzigartige Terroir auf 350 Metern Höhe mit roten Tonböden. Stets von kühlen Meereswinden durchzogen, reifen die Trauben hier langsam und spät aus für einen echten Cool Climate Charakter. Und das mitten in Sizilien, unglaublich. Angebaut werden traditionelle Rebsorten Süditaliens wie Grillo, der einen spritzigen Aperitivo abgibt. Natürlich auch der sizilianische Nero d’Avola, die hier eine präzise gezeichnete, aber unglaublich charmante Fruchtexplosion mit brillanter Saftigkeit hervorbringt.

Was hier wächst ist meilenweit entfernt von all den marmeladig-undefinierten Exempeln, die es aus dieser Sorte auch gibt. Doch der eigentliche Star des Gutes ist der Syrah. Diese Traube, die eigentlich eher im Rhône-Tal Frankreichs anzutreffen ist, hat sich als geradezu ideal für die DOC Monreale von Sallier de la Tour herausgestellt. Auf den vielschichtigen Parzellen dieser mediterranen Hochlagen erzeugt das Gut gleich mehrere Syrah-Interpretationen, die ihresgleichen in Italien suchen. Eine distinktive, sehr spezielle erdig-salzige Mineralik, eine kühle Saftigkeit und ein steinig-festes Rückgrat wie man es außerhalb der Nordrhône nur ganz selten findet, zeichnet die hier wachsenden Syrah-Trauben aus. Auf dem Landgut Sallier de la Tour entstehen traditionelle, aber doch ganz eigenständige Weine, die von diesem einmaligen Cool Climate Terroir in einer der schönsten Regionen Siziliens gekennzeichnet sind. Die tiefe Leidenschaft des Prinzen von Camporeale für seine Heimat und die Weinkultur dieses speziellen Ortes. Die Größe des uralten Landbesitzes von rund 80 Hektar und die fruchtbaren Tonböden ermöglichen es Sallier de la Tour, ihre Weine trotz genialer Qualität und Alleinstellungsmerkmal unglaublich preiswert anzubieten. Was für eine super spannende Entdeckung von einer der dynamischsten und doch geheimnisvollsten Weininseln der Welt.

Keller mit Fässern