Rings

Spätburgunder VDP Gutswein trocken 2019

BIO

92+
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92+/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder VDP Gutswein trocken 2019

92+
/100

Lobenberg: Im Jahr 2019 war die kleine Pinot-Ernte aller Zeiten für Rings. Wie beim Riesling sehr kleine Beeren, dicke Schalen. Nur 27 Hektoliter wurden geerntet. Hier sind ungefähr zwei Drittel 1er Cru Steinacker drin und ein Drittel aus Leistadt, also sehr hochwertige Parzellen. Sehr intensive Nase, druckvoll, hochkonzentriert für einen Gutswein, irre. Schwarzkirsche, Schlehe, Holunderbeere, frisch geriebener Pfeffer, Veilchen. Der Mund ist kühl, seidig und sehr fein. Aber auch hier unglaublich dicht, wow, da steckt schon ordentlich Substanz und Druck in dieser Basis. Ich bin geflasht. Das ist ein Gutswein auf dem Weg zum Ortswein in Sachen Druck, Festigkeit und Spannung. Dennoch hat er diese wunderbar saftige Frucht der Pfalz, dieses einnehmende, aber am Ende bleibt es Rings und eben sehr spannungsgeladen. 92+/100

Mein Winzer

Rings

Seit 2008 sind die beiden jungen Brüder Steffen und Andreas Rings für das elterliche Weingut verantwortlich. Es folgte ein kometenhafter Aufstieg, ähnlich dem von Kai Schätzel, der 2015 in der VDP-Mitgliedschaft seinen zwischenzeitlichen Höhepunkt fand.