Spätburgunder Rosé unfiltriert

Enderle & Moll

Spätburgunder Rosé unfiltriert 2019

93
100
2
Spätburgunder 100%
5
rosé
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Rosé unfiltriert 2019

93
/100

Lobenberg: Strahlendes Rubinrot im Glas, eher dunkel für einen Rosé. Tolle Nase, weil sie gar nicht parfümiert oder süß daherkommt, eher leicht herb mit Kirsche und Kirschkernen, etwas Hagebutte, Kirschblüte, aber sehr dezent, elegant. Im Mund mit immenser Struktur, fast schon ein leichter Pinot Noir, so viel Bumms, Tannin und Struktur kommt hier mit. Weiterhin klar auf der Kirsche laufend, ein klein wenig Sauerkirsche und Cranberry, sehr saftig, lang und unglaublich strukturiert. Leicht gekühlt trinkt sich das wie ein leichter Sommer-Rotwein mit dieser genialen Kirschfrucht und der Saftigkeit eines frischen Sommerapfels. Die kreidigen Tannine sind immens und ein bisschen wild im Nachhall, eben typisch Enderle & Moll. Ein bisschen eigenwillig, aber großartig. 93/100

Mein Winzer

Enderle & Moll

Sven Enderle und Florian Moll haben sich auf der Weinbauschule in Freiburg kennen gelernt, wo sie zusammen mit Stephan Attmann und anderen »Genies« ihr Handwerk lernten. Sie sitzen in dem kleinen Ort Münchweier, das ist in der Nähe ihres offiziellen Sitzes Ettenheim, ca. 20 km von Freiburg entfernt....

Diesen Wein weiterempfehlen