Spätburgunder Retzstadt Langenberg Erste Lage 2020

Rudolf May

Spätburgunder Retzstadt Langenberg Erste Lage 2020

BIO

fruchtbetont
strukturiert
93+
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
6
Deutschland, Franken
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Retzstadt Langenberg Erste Lage 2020

93+
/100

Lobenberg: Komplett auf Muschelkalk gewachsen, Reben 20 bis 30 Jahre alt. Deutsche und französische Genetik gemischt. Satte Himbeere und Erdbeere. Lässt kaum Platz für etwas Zwetschge und rote Kirsche. 2019 war ein Jahr mit historisch niedrigem Ertrag für May, leider gibt es nur winzige Mengen, aber die Qualität ist herausragend. Tendenziell frisch und eher früh gelesen, schlank und fein im Stil gehalten. Ausbau in Barriques für 15 Monate, nur 10 Prozent Neuholz. Dichte dunkelrote Kirsche, darunter auch hellere, rote Beeren, Johannisbeerstrauch, Cranberry, getrocknete Lorbeerblätter, Zigarrenkiste, tolle Frische, nichts Überreifes, eher kühl. Der Mund wirkt dann sogar richtig ernsthaft, bekommt eine herben, kühlen, fokussierten Ausdruck. Sauerkirsche, getrocknete Cranyberry, Kakao und würzige Schlehe. Ein wenig Graphit, ein wenig vom Kalkstein stammendes Salz als mineralische Unterlage. Delikat und herbsaftig, mit guter Konzentration in der Mitte und schöner Kirschsüße, die mit dem herberen Kakaopulver um die Wette eifert im Nachhall. Das ist in diesem Preisbereich ziemlich stark. 93+/100

Mein Winzer

Rudolf May

Rudolf May aus dem kleinen Winzerörtchen Retzstadt, nördlich von Würzburg, ist ein ruheloser Geist. Immer auf der Suche nach den kleinen Veränderungen, die seine Arbeit perfektionieren.