Spätburgunder Königsbacher Ölberg Erste Lage trocken

Christmann

Spätburgunder Königsbacher Ölberg Erste Lage trocken 2018

BIO

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig
95–96
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2037
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Suckling: 94/100
Parker: 92/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Königsbacher Ölberg Erste Lage trocken 2018

95–96
/100

Lobenberg: Der Königsbacher Ölberg hat einen sehr komplexen Boden mit etwas Lehm, Buntsandstein und Kalkmergel. Ein Weinberg, der durch seine süd-östliche Ausrichtung die Morgenwärme wie ein Kessel einfängt. Es ist die Verlängerung des Idig in Richtung Deidesheim. Der Ölberg Spätburgunder wird mit einem Rappenanteil von 30% vergoren. Der Ausbau erfolgt genau wie beim Idig Spätburgunder im Barrique mit 40 Neuholz-Anteil. Eine wunderbare Nase, kühl, verspielt, floral, Veilchen, Blaubeere, feine Schattenmorelle, etwas Holunder. Ein bisschen Thymian und schwarzer Pfeffer von den Rappen, daneben auch feine Extraktsüße ausstrahlend. Harmonisch, verwoben und strahlend klar. Etwas heller und feiner im Charakter als der Gimmeldinger Ortswein. Am Gaumen sehr schick, elegant und total geschliffen. Dunkle, süße Kirsche, Blaubeere und Schlehe, ein bisschen Chambolle Musigny in dieser blaurotfruchtigen, filigranen Charmeoffensive. Die 2018er von Christmann sind nochmal merklich feiner geworden. Alles ist total reif, geschliffen und fein. Viel florale Verspieltheit in dieser kühlen Art mit zarter, samtig-reifer Säure. Tänzelnd und auf der Zunge schwebend, immer mehr zarte Veilchen als üppiger Holunder. Nichts drückt, nichts ist hart oder unreif. Sehr geschliffenes Tannin und ganz feines Salz begleiten den aromatischen, floralen Nachhall. Ein Tänzer, filigran und poliert. Das ist der Weg zur Größe, wenn das hier so weiter geht ist die erste Reihe in der Pfalz auch im Rotwein-Bereich sehr bald erreicht. Ein hochfeiner Genuss. 95-96/100

94
/100

Suckling über: Spätburgunder Königsbacher Ölberg Erste Lage trocken

-- Suckling: Very burgundian, with a ton of rooty, red-berry and herbal aromas. Great balance of delicate sweetness and fine-grained tannins that build gently at the long, complete finish. From biodynamically grown grapes with Respekt certification. Drink or hold. 94/100

92
/100

Parker über: Spätburgunder Königsbacher Ölberg Erste Lage trocken

-- Parker: The 2018 Königsbacher Ölberg Spätburgunder is deeper, cooler and spicier than the Biengarten and comes along with dark cherry, oak, toast and concentrated, perfectly ripe cherry and cassis aromas. Round and elegant on the palate, this is a medium to full-bodied, intense and juicy, very aromatic, fleshy and refreshing Pinot with fine but firm tannins and an overall smooth but vital character. The finish is aromatic and touts cherry aromas and reveals fine salinity. Tasted shortly after the bottling in April 2020. 92/100

Mein Winzer

Christmann

Seit 1996 wird das Weingut von Steffen Christmann in der 7. Generation geführt. Seit 2004 gänzlich dem ökologischen und nun auch dem biodynamischen Anbau verschrieben. Die Umstellung hat einen Nebeneffekt: Christmanns Weine erreichen trotz längerer Vegetationsperioden und höherer physiologischer...

Diesen Wein weiterempfehlen