Holger Koch

Spätburgunder Kaiserstuhl trocken 2019

fruchtbetont
91–92
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2027
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91–92/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Kaiserstuhl trocken 2019

91–92
/100

Lobenberg: Reiche, üppige Nase, viel schwarze Frucht, schwarze Kirsche, auch Cassis, sehr aromatisch, duftig, hochintensiv, Schlehe, ein Hauch Lakritze, ein bisschen Brombeere darunter, das erstaunt mich, sehr auf der schwarzen Frucht laufend. Diese Basis besteht aus deutschen und französischen Klonen. Ein Teil seines gehobenen Pinot Noirs fand Eingang in diese Basisqualität, das hat eine so wunderbare Süße im Mund und gleichzeitig so eine Intensität der Frucht. Im Mund wird es mehr rot, es ist mehr Sauerkirsche und Schlehe, hochintensiv, tolle Frische zeigend. Diese Basis wurde ganz zum Schluss gelesen, weil Holger natürlich mehr Gas gegeben hat die Topqualität zuerst reinzuholen. 20% wurden als Ganztraube mit Rappen vergoren. Alles war kerngesund, man brauchte fast gar nichts selektionieren. Das gefällt mir enorm gut, der Wein hat Zug und Spiel und ist ob der Wärme fast ein wenig an Schweizer Pinot Noirs erinnernd, mehr noch als ans Burgund, aber wenig deutschfruchtige Eigenschaften, nicht so klassisch Kaiserstuhl, eher auf der Kirschfrucht laufend. Dieser Basis Spätburgunder ist wirklich extrem schick. 91-92/100

Mein Winzer

Holger Koch

Holger Kochs Weingut befindet sich in Vogtsburg am Kaiserstuhl. Seine Weinberge aber vollständig im kühleren, höher gelegenen Bickensohl. Holger ist absoluter Spezialist für trockene Burgundersorten. Seine Weiß- und Grauburgunder und die Pinot Noirs verkörpern einen äußerst subtilen Stil, einen der...

Diesen Wein weiterempfehlen