Spätburgunder Idig Großes Gewächs trocken 2017

Christmann

Spätburgunder Idig Großes Gewächs trocken 2017 BIO

94–96
100
2
Spätburgunder 100%
3
Lobenberg 94–96/100
Gerstl 19+/20
Suckling 94/100
5
Rotwein
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2042
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Christmann, Peter-Koch-Str. 43, 67435 Gimmeldingen, DEUTSCHLAND


  • 65,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Spätburgunder Idig Großes Gewächs trocken 2017

94–96
/100

Lobenberg: Eine sehr versammelte, nicht üppige Nase, dicht, mit guter Konzentration. Rote und etwas schwarze Kirsche, Pflaume, Schlehe, ein bisschen Marzipansüße, ein klein wenig Graphit, dunkle Mineralik, etwas Schwarztee, durchaus ein wenig burgundisch in der Reminiszenz, ein bisschen Morey Saint Denis. Auch ein bisschen spürbares Holz schwingt im Hintergrund mit. Im Mund sehr druckvoll, dunkle Frucht, dicht, schiebend, Pflaume, Schlehe, Schwarzkirsche, Graphit und Holunder. Mit belebender Säure unterlegt, dennoch ein wenig schwerfällig, hat nicht ganz die tänzelnde Feinheit des Ölberg, wirkt etwas behäbiger und üppiger im Mittelmund, die strahlende, erhebende Kirsche steht hier noch nicht ganz im Vordergrund. Dennoch ein sehr harmonischer, schön abgestimmter Spätburgunder mit feiner Frucht, samtiger Säure, reifen Tanninen und gekonntem Holzeinsatz. Wenn jetzt noch ein wenig die Feinheit und die Strahlkraft hinzu kommt kann das ein großer Spätburgunder werden. Alle Ansätze sind gegeben und dass der Idig eine absolute Ausnahmelage ist muss eigentlich nicht mehr erklärt werden, er zählt zu Recht zu den größten Lagen der Pfalz. Der Wein zeigt eine schöne Länge mit feiner Fruchtsüße im Nachgeschmack, etwas Blaubeere und Schlehe, schön nachschiebend, feine Salzigkeit, kreidiger Tanningripp. Ja, Sophie Christmann ist auf dem richtigen Weg und hat das richtige Händchen für Pinot, das spürt man hier direkt. 94-96/100

Gerstl

Gerstl über:Spätburgunder Idig Großes Gewächs trocken 2017

19+
/20

-- Gerstl: Wir und viele Kunden von uns sind ja grosse Fan's vom IDIG Riesling. Entsprechend war die Vorfreude gross auf seinen rotes Pendant. Der Idig wirkt so unendlich zart und gleichzeitig aber auch tiefgründig. Diese tiefgreifende Terroirwürze ist absolut faszinierend. Sehr delikate und noble Kräuter mit einer ätherisch kühlen Firsche. Die Frucht strahlt mit zahlreich verschiedenen Aromen empor - schwarz- und rotbeerig geprägt. Am Gaumen zeigen sich Frucht und Sturktur dicht ineinander verwoben. Explosiv saftig und frisch und so zauberhaft fein. Das ist ein Wein welcher nie laut wird, aber immer etwas zu bieten hat. Ein sehr femininer Vertreter eines grossen Spätburgunder's. Er wird noch einige Zeit brauchen um seine ganze Schönheit voll zu entfalten - er hat ganz klar das Potential ein grosser Wein zu werden. 19+/20

Suckling

Suckling über:Spätburgunder Idig Großes Gewächs trocken 2017

94
/100

-- Suckling: Bright rose petals, violets and lavender make for a very floral impression. The palate traces a delicate line of firm tannins, hooked up to a strand of vibrant cherries and strawberries. Medium-bodied and medium-chewy on the finish. Pretty, savory aftertaste. Drink now or hold. 94/100

Mein Winzer

Christmann

Seit 1996 wird das Weingut von Steffen Christmann in der siebte Generation geführt. Seit 2004 gänzlich dem ökologischen und nun auch dem biodynamischen Anbau verschrieben. [...]

Zum Winzer
  • 65,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 86,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte