Spätburgunder Breisacher Eckertsberg Erste Lage 2018

Dr. Heger Spätburgunder Breisacher Eckertsberg 2018

Zum Winzer

95+
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot, trocken
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2036
Verpackt in: 6er
9
strukturiert
seidig & aromatisch
saftig
3
Lobenberg: 95+/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Breisacher Eckertsberg Erste Lage 2018

95+
/100

Lobenberg: Der Eckertsberg ist ebenfalls eine Lage mit vulkanischen Verwitterungsböden, ein abfallender Hang direkt am Rheinufer mit Blick ins Elsass. Es ist eine alte Rebanlage mit 6.000 Stöcken auf dem Hektar, Rebalter ist 40 Jahre, die Erträge sind gering. Die Roten Heger-Weine sind seit einigen Jahren nun schon superspannend, sie haben eine generöse Tanninstruktur und die Dichte und Konzentration, ohne fett zu sein, also nicht so körperreiche Tannine, aber sie überzeugen in der eindeutig kirschig burgundischen Ausrichtung und in der aromatischen Länge. Der Wein wirkt delikat und saftig und süß, Schwarzkirsche, Cassis, dunkle Schokolade, zartschmelzende, warme Textur. Wir sind stark in der Kirscharomatik, aber sie ist dunkler als in 2017, kommt cremiger und dichter daher, die Säure ist milder und feiner verwoben, kommt nicht so scharf wie im Vorjahr. Das ist kein schwerer Wein, aber er hat schon einen badischen Charme in seiner extraktreichen Frucht. Delikat, beerig, tänzelnd. Das macht richtig Freude. 95+/100

Mein Winzer

Dr. Heger

Weingut Dr. Heger heißt Weinanbau in dritter Generation. 1935 wurde das Weingut vom Landarzt Dr. Max Heger gegründet. Sein Sohn Wolfgang Heger führte es in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts in die Spitze der besten Deutschen Weingüter.

Dr. Heger Spätburgunder Breisacher Eckertsberg 2018