Mesquida Mora

Sotil Negre 2018

BIO

seidig & aromatisch
strukturiert
94–95
100
2
Callet 100%
5
rot
12,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
Parker: 94+/100
6
Spanien, Mallorca
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Sotil Negre 2018

94–95
/100

Lobenberg: Himbeere und Erdbeere in der Nase mit einem erdigen Unterton, also so gar nicht dropsig, sondern wunderbar tief. Dazu leichte florale, kräutrige Anklänge und eine Spur Anis. Im Mund extrem feingewoben, mit spielerischer Leichtigkeit, von der Charakteristik ans Burgund erinnernd, vom Aromenspektrum eher Richtung spanisches Festland. Das ist extrem fein in der Nase und schon jetzt mit Tiefgang. Am Gaumen zeigt sich der Sotil so weich und filigran, das Tannin ist samtig integriert, die Säure elegant und fast subtil. Die Aromen gehen von getrockneten Pflaumen, über Kirsche zurück zu den Erd- und Himbeeren. Alles ist unterlegt von einer angenehmen Mineralik die bis ins Finish führt. Callet ist eine mallorkinische Zauberrebe, ein wenig wie Pinot Noir oder wie Frapato mit Nerello Mascalese, einfach unendlich verträumt und fein in der Süße. Großer Wein und fast so gut wie das Vorbild, der 4 Kilos. Wow, tolle Länge, starker Auftritt. 94-95/100

94+
/100

Parker über: Sotil Negre

-- Parker: I already loved the 2017, and the 2018 Sòtil was possibly more impressive, floral, aromatic with detail and nuance, harmonious, velvety with very fine tannins and great purity. It's precise and focused and has symmetry and great clarity. It's a very elegant expression of the Mediterranean produced in a very subtle way, ethereal, with moderate alcohol and lots of inner power. 2,180 bottles were filled in December 2019. 94+/100

Mein Winzer

Mesquida Mora

Barbara Mesquida möchte aus dem Weingut Mesquida Mora ein Refugium für biologischen Anbau, Tier und Mensch schaffen. Der Wein ist ihr schon jetzt gelungen.

Diesen Wein weiterempfehlen