Rudolf May

Silvaner Thüngersheimer Johannisberg Rothlauf Großes Gewächs 2020

voll & rund
exotisch & aromatisch
96–97+
100
2
Silvaner 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97+/100
6
Deutschland, Franken
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Silvaner Thüngersheimer Johannisberg Rothlauf Großes Gewächs 2020

96–97+
/100

Lobenberg: Rothlauf ist eine der Top-Lagen von May. Der Weinberg ist über 50 Jahre alt. Die Weinbergsarbeit geschieht bei May nach Bioland-Zertifizierung, der Ausbau im Stückfass aus heimischer Spessart-Eiche mit langem Hefelager, auch ein Teil Edelstahl und Betonei. So eine schicke, geschliffene, elegante Nase, Weihrauch, Pumpernickel, schöne Mandarinenfrucht, Kamille und Wiesenblüten. Enorme Präzision für einen Silvaner, fast Riesling-artig. Saftig und druckvoll mit animierender Grapefruitbitternote, herb, kräutrig, steinig, kühl und ruhig. Das ist kein Blockbuster, kein Schreihals, er zeigt sich eher aristokratisch verschlossen in der Jugend und entfaltet sein Potenzial über die lange Reifung. Er hat unglaublich viel Dichte und Substanz, die sich in der großen Länge zeigt, aber es kommt eben ohne jegliche Wucht oder Kraftmeierei, bleibt leise und feinziseliert in hell-steiniger, salzig unterlegter Frucht. Dabei kommt aber auch so viel Frische, Säure und Mineralität durch, dass der Wein keineswegs fett wird. Im Gegenteil, der 2020er hat erstaunlich viel Zug und schlanke Frische unter seiner strukturellen Kraft. Durch seinen Schliff und die prägnante Salzspur bleibt er trinkfreudig und fokussiert. Wer Silvaner liebt, sollte stets ein paar gereifte Jahrgänge Rothlauf im Keller haben. 96-97+/100

Mein Winzer

Rudolf May

Rudolf May aus dem kleinen Winzerörtchen Retzstadt, nördlich von Würzburg, ist ein ruheloser Geist. Immer auf der Suche nach den kleinen Veränderungen, die seine Arbeit perfektionieren.