Horst Sauer

Silvaner S Escherndorfer Lump trocken VDP Erste Lage 2014

voll & rund
exotisch & aromatisch
93–94
100
2
Silvaner 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2015–2025
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Gerstl: 18/20
Falstaff: 90/100
6
Deutschland, Franken
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Silvaner S Escherndorfer Lump trocken VDP Erste Lage 2014

93–94
/100

Lobenberg: Dieser Wein ist der ehemalige „Spätlese trocken“, der im Zuge der VDP-Umbenennung zur Ersten Lage wurde, die Prädikate sind nun den süßen Weinen vorbehalten. Der Hilfsbuchstabe 'S' ist noch die Überleitung zum ehemaligen Spätlese trocken. Das sind schon ganz alte Reben, über 60 Jahre. Der Jahrgang 2014 lag im Extrakt knapp hinter dem von 2013, auch in der Säure liegt der Wein knapp dahinter, beide Werte sind aber leicht höher noch als im Jahr 2012. Und daher ist auch 2014 ein pikantes Jahr ohne jegliche Fäulnis, aber durchaus etwas runder und gefälliger, saftiger als der für viele etwas zu spartanische 2013. Der Wein zeigt eine sehr feine aromatische Nase, cremig, Litschi, dahinter feine Melone, weißer Pfirsich, sehr harmonisch rüberkommend. Im Mund dann fast so hoch im Oszillographen wie der 2013er, das Spiel zwischen Extrakt auf der einen Seite, der entsprechenden daraus resultierenden Süße, und der Säure ist wunderbar. Das macht auch einen Silvaner zu einem aufregenden Wein. Feine salzige, cremig-mineralische Länge. Der Wein tänzelt und hat trotzdem große Harmonie, ist lecker. Man wird diesen Wein Sauers nie ausspucken, dieser Escherndorfer Lump wird immer zu Ende getrunken. Der Wein hat allerhöchstes Niveau im gastronomischen Sinne. Ein richtiger Spaßmacher mit Klasse. 93-94/100

18
/20

Gerstl über: Silvaner S Escherndorfer Lump trocken VDP Erste Lage

-- Gerstl: Der Duft kommt schön aus der Tiefe, ist reich und komplex, aber fein, filigran, raffiniert. Am Gaumen ein Traum, da ist einiges an Kraft und Fülle mit im Spiel, der Wein ist harmonisch bis ins letzte Detail, dennoch hat er auch etwas Wildes an sich, diese geniale Säurestruktur, der Wein zeigt, dass auch ein Silvaner ein richtig grosser Wein sein kann, im Nachhall kommt seine Genialität nochmals so richtig zum Vorschein, das ist grosse Klasse. 18/20

90
/100

Falstaff über: Silvaner S Escherndorfer Lump trocken VDP Erste Lage

-- Falstaff: Vielschichtig, bodengeprägt und deshalb zunächst auf der würzigen Seite: Lorbeer, Thymian und Brunnenkresse. Benötigt Raum und Zeit zum Atmen. Saftige Birnenfrucht, frisch aufgeschnitten. Wunderschön klar und herb-mineralisch. Brillanter Silvaner. 90/100

Mein Winzer

Horst Sauer

Horst Sauer und seine Tochter Sandra bearbeiten zusammen über 18 Hektar der besten Weinberge Frankens. Als Horst Sauer den Betrieb, der bereits vom Urgroßvater gegründet wurde, vom Vater übernahm, waren es gerade 2,5 Hektar ohne Selbstvermarktung.