Silvaner Himmelspfad Großes Gewächs 2021

Rudolf May

Silvaner Himmelspfad Großes Gewächs 2021

BIO

mineralisch
voll & rund
95–97
100
2
Silvaner 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2024–2038
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–97/100
6
Deutschland, Franken
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Silvaner Himmelspfad Großes Gewächs 2021

95–97
/100

Lobenberg: Der Himmelspfad ist eine der Toplagen von May. Der älteste Weinberg des Betriebs mit Pflanzjahr 1963, seit etwas über 10 Jahren in Besitz der Familie May. Reiner, steiniger Muschelkalkboden. Es gab relativ viel Peronospora-Druck in 2021, man musste in dieser Steillage enorm viel Handarbeit leisten, um den geringen Restertrag zu sichern. Akribisch standen die Mays hier zwischen den Reben und haben das allerbeste rausgeholt. Es gibt wenig, aber was es gibt ist spektakulär. Unglaubliche Eleganz in der Nase. Es ist der Weinberg, der immer die kleinsten Trauben hervorbringt. Dichtpflanzung mit 10.000 Stöcken pro Hektar. Handlese in kleine Bütten, händische Selektion direkt im Weinberg. Hier stehen nur natürliche Selektionen, keine Klone. Diese alte deutsche Genetik ist einfach hervorragend, weil sie noch nicht auf hohe Produktion getrimmt war. Eine kühle, strahlende Frucht, Zitronenmelisse, wieße Johannisbeere, weißer Tee, Anis und Süßholz, Bockshornklee. Es gibt keine Üppigkeit in dieser sehr kühlen, geschliffenen Nase. Die schlanke, sehr filigrane Struktur dieses Weines ist famos, trotz seiner kräuterigen Kühle und Finesse ist er versammelt und kompakt, mundfüllend und kraftvoll, läuft auf feiner Salzigkeit und einem intensiven Tanningerüst. Nicht ganz die innere Größe und Ruhe des Rothlauf, aber er ist animierender, vitaler und voller Spannung und Spiel, was ihn jung deutlich trinkfreudiger macht. 95-97/100

Mein Winzer

Rudolf May

Rudolf May aus dem kleinen Winzerörtchen Retzstadt, nördlich von Würzburg, ist ein ruheloser Geist. Immer auf der Suche nach den kleinen Veränderungen, die seine Arbeit perfektionieren.