Silvaner Escherndorf VDP Ortswein trocken 2020

Horst Sauer

Silvaner Escherndorf VDP Ortswein trocken 2020

voll & rund
exotisch & aromatisch
92
100
2
Silvaner 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92/100
Suckling: 91/100
Gerstl: 18/20
6
Deutschland, Franken
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Silvaner Escherndorf VDP Ortswein trocken 2020

92
/100

Lobenberg: Vergärung und Ausbau im Edelstahl. Die Ortsweine wachsen alle am langgezogenen Hang hinter der Gemeinde Escherndorf im Lump und Fürstenberg. Der Silvaner ist deutlich gesetzter als der exotisch-pikante Müller Ortswein. Viel tiefe gelbe Frucht, Melone und gelbe Apfelschalen, die sich cremig über frische Erde und tonige Mineralität schiebt. Der Silvaner ist der leiseste Wein, wenn man die Ortsweine nebeneinander probiert, er zeigt sich erdiger, würziger und weniger fruchtexpressiv, mir gefällt das eigentlich gut so. Im letzten Hauch dann auch ein wenig Limone, die dem Mund eine schöne Frische verleiht und sich lange hintenraus zieht. Wow, was für eine schicke Frische für einen Silvaner, das gibt eine richtig schöne Saftigkeit. Eine schöne Begleitmusik von pikanter Kiwi im Nachhall. Mittlere Länge, er rollt fruchtig und finessenreich durch. Ein echter Spaßmacher. 92/100

91
/100

Suckling über: Silvaner Escherndorf VDP Ortswein trocken

-- Suckling: A classic, modern dry silvaner with a slew of white-fruit aromas (from melon to pear), as well as lemon-zest freshness. Medium-bodied with crisp crunchiness, which this grape sometimes lacks. An interesting hint of fine tannin supports the finish neatly. Drink or hold. Screw cap. 91/100

18
/20

Gerstl über: Silvaner Escherndorf VDP Ortswein trocken

-- Gerstl: Als eingefleischter Riesling-Fan habe ich den Silvaner immer etwas stiefmütterlich behandelt. Schon der Duft zeigt mir einmal mehr, dass ich falsch liege. Silvaner kann genauso faszinierend sein wie Riesling, herrlich florale Duftnoten, himmlische Gewürzkomponenten, charaktervoller, sehr eigen-ständiger Duft, einfach genial. Auch am Gaumen ist das ein liebenswerter, charmanter, tiefgründiger Wein, eine echte Persönlichkeit, da ist Rasse ohne Ende, schlicht genial. (mg) 18/20

Mein Winzer

Horst Sauer

Horst Sauer und seine Tochter Sandra bearbeiten zusammen über 18 Hektar der besten Weinberge Frankens. Als Horst Sauer den Betrieb, der bereits vom Urgroßvater gegründet wurde, vom Vater übernahm, waren es gerade 2,5 Hektar ohne Selbstvermarktung.