Silvaner Escherndorf am Lumpen 1655 Großes Gewächs trocken 2021

Horst Sauer

Silvaner Escherndorf am Lumpen 1655 Großes Gewächs trocken 2021

voll & rund
mineralisch
fruchtbetont
96–97+
100
2
Silvaner 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2041
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97+/100
6
Deutschland, Franken
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Silvaner Escherndorf am Lumpen 1655 Großes Gewächs trocken 2021

96–97+
/100

Lobenberg: Wie das meiste bei Sauer wird auch das GG im Edelstahl vergoren und ausgebaut, bleibt lange auf der Hefe liegen, wird teilweise auch ab und zu aufgerührt, um mehr reduktive Spannkraft reinzubringen. Eine geniale Nase mit ultrafeiner, total reifer Zitrusfrucht, weiße Johannisbeere, grüne Mandarine, Kumquat. Tolle Spannung in der Nase, sehr viel Energie, expressiv, grüne Babybanane, Pfefferminze, helle Nussigkeit. Die Weine liegen bis zum Sommer auf der Feinhefe bis zur Füllung. Hier zeigt sich die ganze Komplexität, die Silvaner erreichen kann und dass er in der Liga der großen Weine der Welt mitspielen kann. Es ist ein ganz klarer Cool Climate-Ausdruck, kräuterig, herbsaftig, würzig, pfeffrig und griffig, ein bisschen wild. Fern jeder Üppigkeit oder Exotik. Ganz klassisch im Angang, man wird an die großen deutschen Weine vergangener Zeiten erinnert, mit viel mehr Struktur und Würze, mehr Säure und weniger Exotik. Das ist schon wunderbar in seiner Puristik und ein super spannendes Jahr. Fein und doch mit satter Dichte. Ein sehr kompletter Silvaner in einer wilderen, griffigeren Auslegung. Super und sehr beeindruckend! 96-97+/100

Mein Winzer

Horst Sauer

Horst Sauer und seine Tochter Sandra bearbeiten zusammen über 18 Hektar der besten Weinberge Frankens. Als Horst Sauer den Betrieb, der bereits vom Urgroßvater gegründet wurde, vom Vater übernahm, waren es gerade 2,5 Hektar ohne Selbstvermarktung.