Shoresh 2019

Tzora Vineyards: Shoresh 2019

Zum Winzer

95
100
2
Cabernet Sauvignon 35%, Syrah 25%, Petit Verdot 20%, Merlot 20%
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2036
Verpackt in: 6er
9
voluminös & kräftig
tanninreich
3
Lobenberg: 95/100
Suckling: 94/100
6
Israel, Judäisches Bergland
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Shoresh 2019

95
/100

Lobenberg: Gewürze, schwarze Früchte, Kaffee, Anis, viel Frucht und Saft. Am Gaumen sofort sehr präsent. Mit animierendem Biss und einer leckeren Fleischigkeit. Etwas Fett rundet das Bild sehr gut ab. Zu jedem Zeitpunkt ist er aber auch seriös und man bekommt immer auch eine ordentliche Portion Druck auf den Gaumen. Im Abgang ist viel schwarze Johannisbeere und auch asiatisches Gewürz zu schmecken. Vielleicht ist es auch nur das Wissen um die Cuvee, aber mir scheint es, als habe sich hier eine nahezu ideale Mischung aus Cabernet, Syrah und Petit Verdot getroffen. 95/100

94
/100

Suckling über: Shoresh

-- Suckling: Vibrant nose with a whole spectrum of black-berry aromas and a touch of meatiness. Somewhere in there is some oak, but you barely notice it. This is still tight and youthful, as you might expect also in a top 2019 red Bordeaux, but the harmony of expressive fruit and fine tannin is already very impressive. With every swirl of the glass you get more mint in the nose and spice at very long finish. Made from organically grown grapes with Fair’n’Green certification. Drinkable now, but better from 2023. 94/100

Mein Winzer

Tzora Vineyards

Nach seiner Ausbildung und dem Önologiestudium begann Eran 2006 als Winzer bei Tzora und lernte schnell von Ronnie James, was es heißt, seine Faszination, seine Liebe sowie seine Hingabe in den Weinbergen umzusetzen und durch die Weine auszudrücken.

Shoresh 2019