Dog Point

Section 94 2019

mineralisch
unkonventionell
voll & rund
fruchtbetont
95–96+
100
2
Sauvignon Blanc 100%
5
weiß
14,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96+/100
6
Neuseeland, Marlborough
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Section 94 2019

95–96+
/100

Lobenberg: Ist das nun die Antwort auf einen weißen Bordeaux? Ein Pessac von Smith Haut Lafitte? Oder doch eher ein im Holz ausgebauter Sauvignon Blanc von Vacheron? Irgendwo dazwischen. Feuerstein und Haselnuss, neben Grapefruit und Limette. Sehr mineralisch und straff wie ein Chablis von Piuze. Sehr fokussiert, toller Geradeauslauf und grandiose Struktur bei immenser Länge, dennoch trotz spürbarem Holzeinsatz fein und frisch. Der gehört trotz seiner vordergründigen Tiefstapelei mit der Südsteiermark, der Loire und Bordeaux in die Reihe der großen Sauvignons der Welt. 95-96+/100

Weingut über: Section 94

-- Weingut: Hand picked and gently pressed to tank for 24 hours of settling prior to eighteen months fermentation and aging in older French Oak barrels. 100% natural ferment. Bottled without fining and only minimal filtration. Pale straw in colour. Vibrant, ripe spectrum of fruit including white peach, meyer lemons. Slow fermentation and long barrel elevage offer tones of smoke, citrus blossoms, lanolin, cashew and flaxseed. Crunchy, bright acidity balanced by lush, rich, creamy textures. The finish is long, with citrus pith and salinity.

Mein Winzer

Dog Point

Buchstäblich in letzter Sekunde hatte ich 2017 – nach mehr als drei Jahren konsequenter Belagerung – endlich dieses Weingut ins Programm nehmen können. Nie gab es genug Menge.