Peter Lauer

Riesling Schonfels Faß 11 Großes Gewächs trocken 2019

voll & rund
mineralisch
fruchtbetont
98+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2043
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98+/100
Suckling: 99/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Schonfels Faß 11 Großes Gewächs trocken 2019

98+
/100

Lobenberg: Mein erster Wein von der Saar in diesem Jahr, und nachdem ich von den 2018ern von Florian Lauer nicht so begeistert war, weil er so viel Hitzestress im Wein hatte, ist 2019 schon wieder das, was man von der Saar und Lauer erwartet. Diese unendliche Feinheit aus diesem uralten Weinberg, der 1911 gepflanzt wurde. Über 100 Jahre alte Reben. Immer in Ganztraubenpressung mit kurzer Maischestandzeit. Florian Lauer ist in mein Portfolio geraten, weil ich irgendwann etwas mehr Reichhaltigkeit in den extrem filigranen Saarweinen suchte. Ziliken ist sicherlich unter den trockenen Weinen der verspielte Extremist, unsterblich gut. Zur anderen Seite gibt es im Trockenen mit Van Volxem sicherlich auch eine kraftvolle Üppigkeit. Lauer liegt irgendwo dazwischen, hat einen guten Köper, hat Volumen und ist trotzdem filigran geblieben. Quitte, Apfel, Birne, Bratapfel. Eine feine Nase. Etwas Zitronengras und Reneklode. Im Mund ist die Reneklode sogar vorne, diese gelbe Pflaume. Dann mit einer etwas sauren Quitte vereint. Wieder das Zitronengras. Eine sehr schöne Frische zeigend, aber gleichzeitig eine sahnig-cremige Geschmeidigkeit. Kaum Phenolik, nur ein ganz kleiner Hauch an der Seite. Mittlere Länge, schöne Mineralik. Ein perfekter harmonischer Saarwein. Ein GG ohne Anstrengung, erhaben, einfach nur schön und völlig unanstregend. Im Grunde ein saftiger Zechwein der Extraklasse. Und am Ende geht es doch genau darum. Dieser 2019er ist deutlich früher zugänglich als viele Moselaner. Er ist auch weniger extremistisch, aber alles passt. 98+/100

99
/100

Suckling über: Riesling Schonfels Faß 11 Großes Gewächs trocken

-- Suckling: What amazing spice the nose of this wine has, and the stone fruit aromas are very beautiful, too! Super concentrated and super elegant on the palate, then just when you’ve processed that, the finish of this wine lifts off from Cape Canaveral and heads straight out towards the stars. Drink or hold. 99/100

Mein Winzer

Peter Lauer

Ein junger VDP-Winzer. Das Weingut liegt in Ayl, hat sieben bis acht Hektar und wird in fünfter Generation von Florian Lauer bewirtschaftet. Das Weingut arbeitet biologisch-organisch, ist aber nicht zertifiziert und folgt auch nicht allen Richtlinien, da der Winzer Kupfer ablehnt.

Diesen Wein weiterempfehlen