Pinot Noir Caroline 2019

Schlossgut Diel: Pinot Noir Caroline 2019

Zum Winzer

96
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2040
Verpackt in: 6er
9
strukturiert
seidig & aromatisch
frische Säure
3
Lobenberg: 96/100
Suckling: 95/100
Parker: 94/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Pinot Noir Caroline 2019

96
/100

Lobenberg: 18 Monate im Burgunder-Barriques ausgebaut, überwiegend gebraucht, unfiltriert gefüllt. Anschließend bekommt der Wein noch eine Flaschenreife. In 2019 bis zu einem Drittel Ganztrauben in der Gärung. Der Rest von Hand entrappt, ein wahnsinniger Aufwand. Zur Einmaischung dann im offenen Holzgärständer mit den Füßen getreten, dann spontan vergoren. Einmal täglich unterstoßen. Der Wein wächst in Burg Layer Lagen, Johannisberg und Hölle auf grauem Schiefer, Schlossberg und Rotenberg auf rotem Schiefer. Die Nase ist voller Finesse und zarter Frucht. Caroline Diel macht wohl mit die spannendsten Pinot Noirs der Nahe, sie steckt da viel Herzblut rein. Dieser Wein kann sich durchaus mit Fritz Becker und mit Keller und Huber messen. Auch wenn die Art ein wenig anders ausfällt. Er ähnelt in der Stilistik vielleicht am ehesten Fritz Becker mit diesem dunklen, griffigen Stil. Es ist schon, gerade für die Nahe – eher eine Power-Pinot Nummer, aber es bleibt stets elegant und fein dabei. Der 2019er Jahrgang fördert die Eleganz, ist weniger süß und schokoladig als 2018. Viel mehr rote als schwarze Kirsche, Kaffee, nur ein kleiner Hauch herberer Kakao, auch Graphitmineral. Kühl in der Art, aber schon immens druckvoll. Der Mund ist saftig und hochfein, zeigt viel Kirsche, nur ganz zarte Beerennoten an den Seiten. Total geradlinig, fein, kühl. Samtiges Tannin, das alles einnimmt. Viel Struktur, aber so geschmeidig. Die 2019er Säure trägt den Wein in luftige Höhen. Frankophil angehaucht in der Stilistik, aber keine Burgunder-Kopie, sondern sehr eigenständig mit dieser andersartigen Salzigkeit vom Schiefer. 96/100

95
/100

Suckling über: Pinot Noir Caroline

-- Suckling: This is very young, but is already so fragrant. Stunning balance of sour-cherry fruit and floral and mineral character on the medium-bodied palate, the fine, dry tannins and lively acidity supporting the very long, filigree finish. Drink or hold. 95/100

94
/100

Parker über: Pinot Noir Caroline

-- Parker: The 2019 Pinot Noir Caroline offers a deep, pure, refined, finely toasty but Burgundian and exotic bouquet of iodine, ripe and intensely flavored red and black berries and finely crushed slate. On the palate this, is a full-bodied, fleshy, intense and warm, silky textured and saline, very delicate but firmly structured Pinot wit crystalline acidity and fine tannins that are superbly interwoven. A fascinating wine. 13% stated alcohol. Natural cork. Tasted at the domaine in August 2022. 94/100

Mein Winzer

Schlossgut Diel

Von der Nahe kommen nicht nur einige der besten Rieslinge des Landes, auch die weißen und roten Burgundersorten gehören zur Crème de la Crème.

Pinot Noir Caroline 2019