Schloss Saarstein Riesling trocken 2017

Schloss Saarstein

Schloss Saarstein Riesling trocken 2017

93
100
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 93/100
Pirmin Bilger 17/20
5
Weißwein
11,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2029
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Schloß Saarstein, Saarsteinstr., 54455 Serrig, DEUTSCHLAND


  • 10,80 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Schloss Saarstein Riesling trocken 2017

93
/100

Lobenberg: Dieser Riesling ist spontan vergoren und stammt aus Alten Reben. Die spontane Nase ist unverkennbar, aber das Überraschendste an diesem Wein ist der explosive Mund. Diese Intensität im Mund ist unglaublich. Diesen Wein kann man nach allen Auslesen und GGs problemlos rückverkosten weil er ob seiner Intensität, ob seiner Kraft ohne Fett, ob seiner Mineralität und Salzigkeit einfach alles immer wieder wegpustet. Christian Ebert hat genau dieses Spiel mit uns nach den Alten Reben und dem GG gespielt, nach der Auslese nochmal. Und es ging! Das ist vielleicht der verblüffendste Gutswein. Aber er ist ein Extremist in seiner spontanen Vergärung, in seiner Mineralität und in seiner Schieferfeinheit bei hoher Säure. Alles knallt und alles kracht, aber trotzdem ist er zart und intensiv und schmelzig cremig ohne Ende. Gegenüber dem 2016er hat dieser Jahrgang einen Hauch mehr Restzucker, bleibt aber natürlich dennoch ultratrocken. Wir haben hier auch etwas Pampelmuse und einen winzigen Hauch Botrytis, die einen Hauch Bittermandel und viel Komplexität verleiht. Wieder ein echter Grenzgänger. Ein absoluter Freak-Gutswein mit hohem Genussfaktor und Wiedererkennungswert. 93/100

Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:Schloss Saarstein Riesling trocken 2017

17
/20

-- Pirmin Bilger: --Pirmin Bilger: Aufgrund des Frostes betrug der gesamte Ertrag auf Schloss Saarstein nur gerade 40%. Der duftet herrlich nach Schiefer und strahlt eine gewaltige Frische aus mit viel Tiefgang aus. Dazu kommt diese belebende Zitrusfrucht und ganz zarte florale Nuancen. Am Gaumen herrscht die pure Mineralität. Klar, frisch und extrem puristisch ausgestattet. Diese unbändige Energie durchfährt den ganzen Körper. Ein unglaublicher Strahlemann mit viel Rafinesse und Feinheit. 17/20

Mein Winzer

Schloss Saarstein

Christian Eberts Schloss Saarstein liegt in einer der schönsten Landschaften der Saar, überaus malerisch. [...]

Zum Winzer
  • 10,80 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 14,40 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte