Wittmann

Scheurebe trocken 2020

BIO

exotisch & aromatisch
94+
100
2
Scheurebe 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Scheurebe trocken 2020

94+
/100

Lobenberg: Die Trauben stammen aus sehr hochwertigen Parzellen in Philipps Toplagen Morstein und Kirchspiel. Letztere ist sogar noch immer die Ursprungsparzelle für seine erste trockene Scheurebe in den 1990ern. Spontanvergärung und Ausbau im großen Holzfass. Alles handwerklich hergestellt. Philipp Wittmann hat sich einst von den wenigen großen trockenen Scheureben, die es in Deutschland gab, inspirieren lassen. Er hat Ende der 1990er seine erste trockene Scheurebe gefüllt und damit durchaus direkt für Furore gesorgt. Eigentlich war er es, der die trockene Scheurebe in Rheinhessen salonfähig und spannend gemacht. Philipp baut seine Scheu heute allerdings weniger fruchtbetont und knallig, sondern würziger, griffiger und ruhiger aus. Es ist kein lautes Knallbonbon mehr, kommt für eine Scheurebe eher mineralisch, dezent und leise daher. Das gefällt mir sehr gut. Es duftet nach typischer Westhofener Bodenexpression, Kalkstein und Kreide. Aus den alten Rebanlagen in Morstein und Kirchspiel kommt schon ein unglaublicher Grip, eine richtige Substanz. Der Wein hat Tiefe und Salz in der Textur. Er kommt überhaupt nicht über Frucht oder vordergründige Aromatik, umso erstaunlicher, da Scheurebe an sich ja eine sehr aromatische Rebsorte ist. Aber bei den besten Terroirweinen, spielt die Rebsorte eben stets eine untergeordnete Rolle. Es geht um die Herkunft und den Boden. Das steht in einer Reihe mit den großen Chenin Blancs der Loire in seiner bodengeprägten Art. Er ist ein echtes Unikat und war in früheren Jahren nicht umsonst ein gehypter Wein Rheinhessens. Hat auch heute noch einen Hang zur Größe und geht weit über die Kategorie Gutswein hinaus. 94+/100

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. Die Eltern, Elisabeth und Günter, sind schon noch tatkräftig dabei, aber sie erkannten sehr früh das unbändige Qualitätsstreben und die Führungsqualität des Sohnes, und...