Schafferwein 2016: Chateau Moulin Haut Laroque

Moulin Haut Laroque

Schafferwein 2016: Chateau Moulin Haut Laroque 2010

voluminös & kräftig
tanninreich
92–93+
100
2
Merlot 65%, Cabernet Franc 20%, Cabernet Sauvignon 9%, Malbec 6%
5
rot
Gereift
14,5% Vol.
Trinkreife: 2016–2035
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 92–93+/100
Gabriel: 18/20
Parker: 90+/100
PM: 90–92/100
6
Frankreich, Bordeaux, Fronsac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Schafferwein 2016: Chateau Moulin Haut Laroque 2010

92–93+
/100

Lobenberg: Schwarz, dem Jahrgang entsprechend. Reife, aber nicht zu süße Brombeere mit Cassis, etwas Schwarzkirsche. Sehr duftig strömender Mund ohne zu viel Süße und sogar noch passendem Alkohol. Im Mund, auch wieder viel schwarze Frucht mit guter Säure und geschliffenem, voluminösen Tannin dazu. Insgesamt stimmige Balance. Sehr guter Fronsac aus dem besten Jahrgang seit 10 Jahren. 92-93+/100

18
/20

Gabriel über: Schafferwein 2016: Chateau Moulin Haut Laroque

-- Gabriel: Sattes Purpur-Granat, dicht in der Mitte, lila Schimmer aussen. Würziges, leicht unterkühltes Bouquet, Nelkenköpfe und Rauch. Dichter, fleischiger Gaumen mit erste Finessen, viel Rückaroma. Seit dem Jahrgang 2000 (19/20!) der beste Moulin Haut-Laroque! 18/20

90+
/100

Parker über: Schafferwein 2016: Chateau Moulin Haut Laroque

-- Parker: Tipping the scales at 15% natural alcohol, its notes of crushed rock, blueberry and raspberry fruit as well as darker currants and forest floor are followed by a deep, medium to full-bodied, rich wine with relatively sweet tannin but lots of extract and a long finish. Drink it over the next 10-15 years. An impressive wine once again from proprietors Jean-Noel and Dominique Herve, this Fronsac is a blend of two-thirds Merlot and the rest mostly Cabernet Franc as well as tiny quantities of Cabernet Sauvignon and Malbec. 90+/100

90–92
/100

PM über: Schafferwein 2016: Chateau Moulin Haut Laroque

-- PM: Sehr dunkles Rubingranat, violette Reflexe, etwas verhalten, zartes dunkles Beerenkonfit, Orangenzesten; saftig, angenehme Extraktsüße, gut verpacktes Tannin, elegant und gut anhaltend, sehr balanciert, Kirschen im Nachhall, gute Zukunft, einer der sicheresten Werte in Fronsac überhaupt. 90-92/100

Mein Winzer

Moulin Haut Laroque

Seit Ende der 80er Jahre ist die Appellation (immer schon ein Geheimtipp) sprichwörtlich in aller Munde. Mit dem überragenden Jahrgang 1998 gelang dann der Anschluss zur Weltklasse. […]

Diesen Wein weiterempfehlen