Saint Joseph Lieu-dit Paradis 2017

Ferraton Pere et Fils

Saint Joseph Lieu-dit Paradis 2017

97
100
2
Serine 100%
3
Lobenberg 97/100
Galloni 94/100
Jeb Dunnuck 93–95/100
Parker 92–94/100
5
Rotwein
15,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2039
Verpackt in: 6er
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Ferraton Pere e Fils, 13, rue de la Sizeranne, 26600 Tain L'Hermitage, FRANKREICH


  • 33,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7-14 Tage

lobenberg

Lobenberg über:Saint Joseph Lieu-dit Paradis 2017

97
/100

Lobenberg: Lieu-dit bedeutet Einzellage im Paradis. Nur ein halber Hektar. Er besteht aus drei verschiedenen Parzellen. Wir haben hier 100 % Syrah bzw. Serine. Dieser Saint Joseph steht auf Granit, Löss und Lehm. Die Reben sind zwischen 30 und 50 Jahren alt. Biodynamische Bearbeitung, 100% entrappt. Ostexposition. Der Wein ähnelt über seine Böden und die Exposition und das Kleinklima durchaus ein bisschen dem großen Côte Rôtie. Er hat viel Power durch die, zusätzlich zum Granit, vorherrschenden Sedimentböden. Das ist dann auch etwas Hermitage-like. Dementsprechend ist der Wein immer etwas tiefer und schwarzfruchtiger, würziger und vor allem voluminöser und erotischer als viele Saint Josephs. Er bringt diese Wärme von diesen Sedimentböden, und gleichzeitig die Kühle von der Ostexposition und dem Granitgestein. Nicht ohne Grund hat dieser Wein als 2015er eine international unglaublich hohe Bewertung bekommen, weil er genau diese beiden Teile abdeckt. Die Herkunft aus 2017 ist gar nicht zu verkennen. Wir haben in 2017 diese unglaublich reiche, dichte, rote Frucht. Wir haben so viel Holunder und Hagebutte dahinter. Wir haben viel weniger schwarze, verbrannte Frucht. Sondern diese feine, reiche Frucht. Geringe Säure. Also sehr charmant. Extrem geschliffenes Tannin. Ein irrer Mundeintritt. So geschmackvoll, so hoch aromatisch. Ganz reife Pflaume mit Hagebutte und mit fast süßer Sauerkirsche. Ein leichter Hauch schwarze Amarenakirsche dahinter. Es kommt Kalkstein und Feuerstein in schöner salziger Länge, aber ziemlich üppig, und durch die niedrige Säure eine fruchtige, fast üppige Feinheit mitbringend. Samtig, alles auskleidend. Negativ kann man sagen, es fehlt ein bisschen der maskuline Tanninkick aus 2015 oder die klassisch elegante Struktur aus 2016. Positiv kann man sagen, es gibt selten einen Saint Joseph, der so harmonisch zusammenpasst, der so reif und lecker ist, und der gleichzeitig so reich und zugleich frisch ist. Eben nicht platt, im Gegenteil. Die Mineralität und der Extrakt, alles passt perfekt. Man muss nur einfach wissen, was einen hier erwartet. Ein St. Joseph aus einem reifen, üppigen Jahr. Was den riesigen Vorteil hat, das es auch der nicht ganz so erfahrene Rhone-Trinker ganz hervorragend finden wird. Ganz überwältigend in seiner aromatischen Intensität. Ein großer Saint Joseph. 97/100

Galloni

Galloni über:Saint Joseph Lieu-dit Paradis 2017

94
/100

-- Galloni: Inky violet. Smoke-accented dark berries, cherry, candied flowers and spicecake on the energetic nose. Juicy and seamless in texture, offering fresh blackberry, bitter cherry and boysenberry flavors that are brightened by a zesty mineral quality. Shows impressive depth but comes off lively in character. Fine-grained tannins build on an impressively long, floral-accented finish that leaves a salty olive note behind. 15% whole clusters and 15% new oak. 94/100

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Saint Joseph Lieu-dit Paradis 2017

93–95
/100

-- Jeb Dunnuck: --Jeb Dunnuck: From a terroir just outside of Mauve (Jerome Coursodon’s flagship Saint Joseph comes from this site), the 2017 Saint Joseph Lieu Dit Paradis is 100% Syrah brought up in 15% new barrels. It's one of the more intense, serious wines in the lineup and has sensational notes of crème de cassis, black raspberries, crushed violets, crushed rocks and incense, with some white pepper thrown in for good measure. It shows the more supple, sexy style of the vintage on the palate, is full-bodied, silky, and downright seamless, with some background oak to integrate. 93-95/100

Parker

Parker über:Saint Joseph Lieu-dit Paradis 2017

92–94
/100

-- Parker: --Pariker: Scintillating aromas of violets, licorice and black cherries emerge from the 2017 Saint Joseph Lieu-Dit Paradis. Located in the commune of Mauves, this lieu-dit features loess soils at the top, granitic soils through the mid-slope and sedimentary soils at the bottom. It's full-bodied, with a rich, supple mouthfeel and a long, velvety finish. A terrific effort. 92-94/100

Mein Winzer

Ferraton Pere et Fils

Samuel Ferraton, Vertreter der vierten Generation im Weingut, gab 1998 dem Haus einen neuen Impuls durch eine finanzielle Partnerschaft mit dem Haus Chapoutier bei gleichzeitiger Wahrung der qualitativen Unabhängigkeit. […]

Zum Winzer
  • 33,00 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 44,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte