Forstmeister Geltz Zilliken

Saarburg Riesling trocken 2020

frische Säure
leicht & frisch
94
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2032
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Saarburg Riesling trocken 2020

94
/100

Lobenberg: Der Saarburger Riesling trocken ist das, was früher Kabinett trocken hieß, nun ist es der Ortswein. Die Reben für den Saarburger sind etwas älter, deshalb haben wir etwas mehr Druck in der Nase. Reife Zitrusfrucht trifft Birne in der Nase, aber der salzige Druck ist deutlicher als beim Gutswein. Auch gelbe Früchte, Melone, Pfirsich und viel steinige Mineralik darunter, Kamille und Grüntee kommen hinzu, auch Limettenabrieb. Im Mund kommen in Salz eingelegte Orangen- und Limettenzesten, Birne, Melone, saftiger Apfel, aber auch ein leicht salziger Mineraldruck. Der Wein ist superclean auf der Frucht, kristallin und klar, allerdings fehlt ihm vielleicht ein bisschen der letzte Kick, der feine Nerv, der die Saar auszeichnet. Die Frucht ist samtig und balanciert, alles ist reif, auch die Säure ist recht mild, alles ist verwoben. Das Ganze ist fast schon ein bisschen zu lieb, wenn man das so sagen kann. Die Frucht ist wirklich schön und das Lesegut perfekt reif. Die Saar hat hier fast ein wenig pfälzische Balance erreicht mit diesem leicht kandierten Fruchtkern, das ist fast ein leicht südländisch angehauchter Riesling in dieser zarten Anschmiegsamkeit und Harmonie. 94/100

Mein Winzer

Weingut Zilliken

Das Weingut Geltz Zilliken steht zusammen mit Egon Müller an der Spitze der edelsüßen Rieslinge von der Saar. Seit einigen Jahren machen sich nun Hans Joachim Zilliken und seine Tochter Dorothee Zilliken aber auch einen Namen als Erzeuger hervorragender trockener Weine, die inzwischen zur Crème de...