Ruländer R Auslese trocken

Reinhold und Cornelia Schneider

Ruländer R Auslese trocken 2018

voll & rund
niedrige Säure
mineralisch
94–96
100
2
Grauburgunder 100%
5
weiß
15,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2036
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–96/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Ruländer R Auslese trocken 2018

94–96
/100

Lobenberg: Die Ruländer ist der erste Klon, der vor Urzeiten aus der Pinot Noir entstand, später entstand daraus auch der Weißburgunder, also etwas sehr Archaisches. Die Nase liegt irgendwo zwischen Weißburgunder und Chardonnay. Hat etwas von frischen Bienenwaben. Enthält Kiwi, Litschi, einen kleinen Hauch grüne Banane. Von der Charakteristik am ehesten „Chassagne Montrachet“ in der Nase. Leicht aufmüpfig, aufbegehrend, noch etwas spröde. Weiße und gelbe Früchte, aber mit viel Druck. Im Mund deutlich Quitte und versammelte nicht ganz reife Netzmelone. Darunter Aprikose in nicht ausgereifter Form – sehr dominant. Dann Karamell und etwas Himbeere, Salz, Mineralien, ein großer herber, maskuliner Weißwein. Sehr beeindruckend. 94-96/100

Mein Winzer

Reinhold und Cornelia Schneider

Das Weingut Reinhold & Cornelia Schneider existiert erst seit 1981. Damals entschieden die Schneiders aus der örtlichen Genossenschaft auszutreten. Nun wollten die besonders Ehrgeizigen und Begabten alles nur der Qualität unterordnen, daher mussten sie lernen neue Wege zu gehen.

Diesen Wein weiterempfehlen