Rüdesheim Berg Rottland 1960 Riesling trocken

Bischöfliches Weingut Rüdesheim

Rüdesheim Berg Rottland 1960 Riesling trocken 2019

voll & rund
mineralisch
97
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2026–2048
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97/100
Gerstl: 19+/20
Parker: 93–94/100
6
Deutschland, Rheingau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Rüdesheim Berg Rottland 1960 Riesling trocken 2019

97
/100

Lobenberg: Peter Perabo selektiert aus einer Riesling-Parzelle mit alten Rebstöcken im Rüdesheimer Berg Rottland den „1960“, benannt nach dem Pflanzjahr der Reben. Rottland ist von Vielen als das größte Große Gewächs in Rüdesheim angesehen – Rottland oder Schlossberg, aber bei Vielen Rottland, weil es so viel Power hat. Dieser Wein von Peter Perabo ist dann auch mit einer unheimlichen Mineralität gesegnet, die sich schon direkt in der Nase zeigt. Unglaublich viel Schieferwürze, Feuerstein, fast moselanisch, aber viel mehr Druck und Dichte dahinter. Satte gelbe Frucht mit zitrischen Einschüben. Viel warme Zitrusfrucht, Pampelmuse, Nektarine, Zitronengras, kristallin, weißer Pfeffer. Wirklich hochmineralisch wie es typisch ist für den Rüdesheimer Berg. Im Mund satter Druck, unglaublich intensiv. Die Augen ziehen sich zusammen und die Zunge rollt sich ob dieser Gesteins- und Säureladungen, präzise, rassig, ein kerniger Rheingauer wie aus dem Bilderbuch. Die Lage Rottland steht ja generell für Powerweine und das Ganze in Verbindung mit dieser warmen, reichen, gelben Frucht macht aus diesem Wein eine Turboversion des Episcopus Rüdesheimer Ortsweins. Eine verblüffend konsequente Fortführung dieser Stilistik von Peter Perabo. Leider ist dieser Rottland 1960 aus der speziellen Parzelle so sehr limitiert. Aber verglichen mit der Qualität dieses Weines ist das wirklich fast geschenkt für diesen Preis. Ein Wein, der 20€ Euro kostet, aber locker 35€ kosten dürfte, weil er innerhalb des Rheingaus zu den besten zählt und ein absoluter Top-Wert ist. Mit dieser hohen Fruchtintensität, dieser Kraft, dieser Harmonie mit welcher der Wein verwoben ist. Der 2016er war grandios, der 2018er ebenso. 2019 ist ein Riese, aber so intensiv, so kraftvoll, so pikant und rassig, dass er einige Jahre im Keller brauchen wird. 2019 ist potenziell ein extrem guter Jahrgang im Rheingau, der Rieslinge vom klassischen Format hervorgebracht hat. Wie es früher war mit immenser Säure und ungebremster Mineralität, etwas brachial in der Jugend aber mit fast unendlichem Leben ausgestattet. Ein absoluter Top-Wein von einem der besten Weinberge des Rheingaus, aber lange Reife ist Pflicht, um diesen immensen Oszillographen zu verdauen! 97/100

19+
/20

Gerstl über: Rüdesheim Berg Rottland 1960 Riesling trocken

-- Gerstl: Dieser Riesling welche von den ältesten Reben stammt ist für uns auch in diesem Jahr aus der gesamten hervorrangenden Kollektion des Weinguts hervorgestochen. Dieser Duft strahlt einen sagenhaften Tiefgang mit einer ausdrucksstarken Mineraltiät aus. Dieses sinnlich klare und zart fruchtig würzige Parfum zieht einem sofort in seinen Bann. Herrliche Zitrusfrische paart sich mit noblen Kräutern und Gewürzen. Der erste Schluck wird von der straffen kraftvollen Säure geprägt und gleichzeitig spielt die gewaltige mineralische Ausprägung die erste Geige. Die Frucht scheint nur zart und verpielt aus dem Hintergrund hervor und gerät fast in Vergessenheit. Am Gaumen macht sich der Geschmack nach nassem Gestein breit. Vermutlich ist der 19er noch kraftvoller und intensiver als der 18er was ihn zu einem absoluten Highlight macht. Schaut man sich noch den Preis an, so kann man nur ehrfürchtig staunen. 19+/20

93–94
/100

Parker über: Rüdesheim Berg Rottland 1960 Riesling trocken

-- Parker: From an old, very stony parcel planted 60 years ago, the 2019 Riesling Trocken Berg Rottland '1960' opens with a clear, fresh and aromatic bouquet of refreshing, precise mango and ripe peach aromas with spicy notes of green pepper. Lush, fresh and elegant on the palate, with grip and tension, this is a very intense, elegant, mouth-filling and full-bodied Rüdesheim Riesling from old vines. The well-structured finish is fresh and stimulatingly salty. It has good intensity and length. Tasted as a tank sample in May 2020. 93-94/100

Mein Winzer

Bischöfliches Weingut Rüdesheim

Das Bischöfliche Weingut Rüdesheim ist Geschichte pur. Die erste Erwähnung findet dieses Weingut schon im 11. Jahrhundert als Pfarrweingut Rüdesheim. Im 12. Jahrhundert dann durch eine Schenkung des Adeligen aus Rüdesheim erweitert. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen