Feudi di San Gregorio

Rubrato Irpinia Aglianico 2018

saftig
fruchtbetont
voluminös & kräftig
92+
100
2
Aglianico 100%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2031
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92+/100
Suckling: 93/100
6
Italien, Kampanien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Rubrato Irpinia Aglianico 2018

92+
/100

Lobenberg: Wunderbar dunkle Frucht, nicht marmeladig, aber fein eingekocht mit schöner Fruchtsüße. Brombeere und Schwarzkirsche mit ein wenig Lakritz und Krautwürze. Sehr einladend. Im Mund dann mit druckvollen, aber gebändigten Tanninen. Strukturgebende Säure und frischere Frucht als die Nase ahnen ließ. Hier auch viele rotfruchtige Anklänge wie Johannisbeere, süße rote Kirsche und Himbeere. Gute Länge und herrlich schmackhaft bis zum Schluss. Ungemein lecker! 92+/100

93
/100

Suckling über: Rubrato Irpinia Aglianico

-- Suckling: Polished nose of ripe plums, vanilla, milk chocolate and some dried fruit peel, too. It’s full-bodied and creamy with velvety, smooth tannins. Lots of chocolate and plummy layers that are smooth and decadent without being overripe. Will be even better after another two or three years in bottle. 93/100

Mein Winzer

Feudi di San Gregorio

Feudi di San Gregorio schreibt seit den 80er-Jahren die Geschichte Irpinias neu. Die Besonderheit bei diesem Weingut ist die starke Bekenntnis zu autochthonen Rebsorten. Fianco, Falanghina, Aglianico oder Greco zählen zum Rebsortenportfolio. Die Weine sind entsprechend Botschafter ihrer Region, des...