Rotgipfler Rodauner 2016

Alphart

Rotgipfler Rodauner 2016

92+
100
2
Rotgipfler 100%
3
Lobenberg 92+/100
Falstaff 92/100
Parker 92/100
5
Weißwein
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2024
Verpackt in: 6er
6
Österreich, Thermenregion
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Weingut Alphart, Wiener Str. 46, 2514 Traiskirchen, ÖSTERREICH


  • 14,90 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Rotgipfler Rodauner 2016

92+
/100

Lobenberg: Im Stahltank vergoren, Ausbau in Holz und Stahl. Der Wein liegt sechs bis sieben Monate auf der Feinhefe. In der Nase schweben Mandarine und Orangenabrieb. Schon hier mit Druck, einer gewissen Schwere, aber durch die Zitrusnoten immer schwebend. Im Mund kommen Apfel, Grapefruit und Quitte dazu. Auch hier viel Druck, am Gaumen herrlich cremig. Dagegen steht eine lebendige Säure, die Struktur verleiht. Hier wird nichts breit, nichts verliert sich. Im Nachhall feine fruchtsüße Rückaromen. Rotgipfler ist ja nicht gerade eine weit verbreitete Rebsorte und daher an sich schon was besonderes. Aber hier der Rodauner von Alphart ist ein Erlebnis. 92+/100

Falstaff

Falstaff über:Rotgipfler Rodauner 2016

92
/100

-- Falstaff: Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Frische weiße Birnenfrucht, Nuancen von grünem Apfel, ein Hauch von Zitruszesten, einladende Frische. Lebendig, wieder weiße Fruchtanklänge, finessenreich strukturiert, mineralischer Nachhall, zitroniger Touch im Rückgeschmack. 92/100

Parker

Parker über:Rotgipfler Rodauner 2016

92
/100

-- Parker: The 2016 Rotgipfler Riede Rodauner is pure, fresh and concentrated on the aromatic and has a slightly mineral nose. Full-bodied and intense on the palate, this is a vibrantly mineral, vital and structured Rotgipfler, with grip and tension in the long, fresh, aromatic and salty finish. This is an exciting wine! Tasted June 2018. 92/100

Mein Winzer

Alphart

Kaum ein anderer Winzer steht so sehr für die Rebsorte Rotgipfler wie Karl Alphart. Sie ist eh schon eine der selten vorhandenen autochthonen Sorten, aber bei Alphart ein echtes Erlebnis. Der Falstaff kürte ihn 2013 zum Winzer des Jahres. [...]

Zum Winzer
  • 14,90 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 19,87 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte