Marc Tempé

Rodelsberg Lieux-dits trocken 2012

Rodelsberg Lieux-dits trocken 2012
RebsorteRebsorte
Gewürztraminer 70%
Pinot Gris 30%
BewertungBewertung
Lobenberg 94/100
Parker 93+/100
WeinWein
Weißwein
14,0% Vol.
Trinkreife: 2016 - 2035
Verpackt in: 12er
LageLage
Frankreich
Elsass
Allergene
Sulfite

  • 24,95 €

0,75 l · 27032H

33,27 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Marc Tempé

Abfüller - Marc Tempé, 16 Rue du Schlossberg, 68340 Zellenberg, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Rodelsberg Lieux-dits trocken 2012

94/100
Lobenberg: Eine Cuvée aus Pinot Gris und Gewürztraminer. Braucht man so etwas? Ich hätte nein gesagt. Doch genau ein Wein wie dieser lässt einen dann immer wieder staunen und lernen. Marc Tempé cuvéetiert die beiden Rebsorten dieser Lage um die Rebsortentypizität in den Hintergrund zu rücken und die Kreideböden, auf denen die Reben stehen, für sich sprechen zu lassen. Der Wein leuchtet goldgelb im Glas. Das Bouquet offenbart dann schon wo die Reise lang geht. Keine überreife und honigsüße Frucht. Nein. Kräuterwürze, etwas Tabak, ja auch Akazienhonig. Aber dann eben auch noch deutlich Kreide, Kalkstein, etwas Orangenkonfitüre und Zitrusfrucht. Am Gaumen attackiert einen dann eine ganz prägnante Zitrusnote. Sie spült schon fast die reiferen Noten aus dem Bouquet weg, glättet den Gaumen für den Mix aus diversen Zitrus und Orangenkonfitüren, auch eingelegtem Ingwer und Zimt. Klingt kaum aus am Gaumen und verweilt niemals auf der barocken Seite. Da ist viel Spannung im Glas und doch bleibt die Handschrift Elsass erhalten. Braucht Luft! 94/100
Parker

Parker über:
Rodelsberg Lieux-dits trocken 2012

93+/100
-- Parker: "The idea behind this wine is that you don’t get the grape’s character, but the chalky marl terroir," says Marc Tempé, serving me the 2012 Rodelsberg that was made "with a very little bit of botrytis," and finished fermentation with some grams of residual sugar though Marc does not know how much. "The slightly sweet impression fades away anyway," he says. The 2012 shows a subtly intense fruit aroma on the nose (though the complantation in the Rodelsberg was made with 70% Gewurztraminer) with some spicy flavors of chervil and potted ginger that makes you ask for sushi. Full-bodied and highly elegant on the palate, the Rodelsberg develops a stunning intensity and power without becoming alcoholic or opulent. This is a very pure, fresh and mineral blockbuster with a piquant and almost racy, but superbly integrated acidity and sweetness. It is not a well made but a truly grown Grand Cru that binds your mind and conquers your heart the more you drink of it, because it is so different and so unique. And, as all the wines from Tempé, it is structured by very fine and refreshing tannins and should have an aging potential of 15, 20 or more years. Like in 2010, the acidity is very present and cutting through the wine; it seems slightly softer than the more focused and tension-filled 2010. The finish is salty and followed by a mouth-watering aftertaste. The wine is not yet in the market, so take the 2010 instead. But whichever vintage of the Rodelsberg you can get, pour the wine in a black glass and serve it blind to your friends. How many of them, do you think, would think they are tasting red wine, Pinot Noir for example? 93+/100
Mein Winzer

Marc Tempe

Marc Tempé, der Mann mit den markant buschigen Augenbrauen aus Zellenberg, hätte wahrscheinlich nicht mal davon zu Träumen gewagt. 100 Parker-Punkte! Stephan Reinhardt, definitiv Robert Parkers gewissenhaftester Verkoster, vergab die rare Höchstwertung für die 2003er Gewürztraminer Selection de Grains Nobles aus dem Grand Cru Mambourg. […]

Zum Winzer
  • 24,95 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 33,27 €/l

Ähnliche Produkte