Barolo Rocche di Castiglione 2017

Roagna: Barolo Rocche di Castiglione 2017

Weinclub

Zum Winzer

98
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot, trocken
14,0% Vol.
Trinkreife: 2027–2057
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Rocche di Castiglione 2017

98
/100

Lobenberg: Roagnas Barolo Rocche di Castiglione wurde zum ersten Mal 2016 abgefüllt. Die Lage bringt ebenso grandiose wie vielfältige Weine hervor. Für mich gehören sie auch zu den verführerischsten und anmutigsten Tropfen des Piemonts. Rote Frucht dominiert. Kirsche, Erdbeeren und auch etwas rote Johannisbeere duften aus dem Glas. Glockenklar und fokussiert. Dazu kommt das fein-salzige Jod-Aroma, das in Muskatnuss und weißen Pfeffer übergeht, auch zarte Rosenblüten und getrocknetes Potpourri schwingen mit. Mit ein paar Jahren in der Flasche wird er ohne Zweifel noch mehr Komplexität zulegen. Ein Barolo aus dem Bilderbuch, so traumhaft und schön. Leider ist er super rar – es gibt davon nur weniger als 3000 Flaschen pro Jahr. 98/100

Mein Winzer

Roagna

Roagna liegt direkt in Barbaresco. Luca führt die Betriebsgeschichte des Familienweinguts mit seinem Vater. Nur 12 Hektar bewirtschaftet man. Diese aber mit größter Sorgfalt.