Riesling Westhofen Aulerde Großes Gewächs trocken 2021

Wittmann

Riesling Westhofen Aulerde Großes Gewächs trocken 2021

BIO

Limitiert

fruchtbetont
voll & rund
96–97
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2046
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Westhofen Aulerde Großes Gewächs trocken 2021

96–97
/100

Lobenberg: Die Aulerde ist sicherlich Philipps wärmste Lage, mit der reichsten und dichtesten gelben Frucht. Manchmal ist sie gar nicht mal besser als die Ersten Lagen, hat aber immer viel Power. Die Böden sind etwas mehr von Löss und Lehm geprägt als die auf reinem Kalk liegenden Morstein und Brunnenhäuschen. In 2021 niedrige Erträge, dennoch sehr reif, in einem kühlen Jahr profitiert die Aulerde. Es ist ein leiser Wein geworden in diesem eleganten Jahrgang. Die Aulerde ist deutlich heller in der Aromatik als sonst oft, er ist hellgelb, Mirabelle, gelbe Blüten, weißer Pfirsich, Ananas. Das Ganze liest sich jetzt sicher fruchtiger als es ist, denn eigentlich ist das ein faszinierend eleganter Ausdruck der Aulerde, gelassen, zurückgenommen, gewissermaßen fein. Aber mit einer Länge und unaufgeregten Dichte im Finale, dass man aus dem Staunen kaum herauskommt. Kristallin, auch hier hellgelb und kreidig, tiefe Salzspur, weißer Pfeffer, straff und frisch, aber nichts ist laut oder expressiv. Kommt schon mit Intensität und Kraft, die die Aulerde immer hat, aber es ist auf eine ganz hintersinnige Art ein großer Riesling. Philipp hat hier in letzter Zeit nochmal ein neues Level erreicht in der Aulerde, sie wird immer fokussierter und ernsthafter, ohne auf Kraft und Lautstärke zu setzen. 96-97/100

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. Die Eltern, Elisabeth und Günter, sind schon noch tatkräftig dabei, aber sie erkannten sehr früh das unbändige Qualitätsstreben und die Führungsqualität des Sohnes, und...