Riesling Wehlener Sonnenuhr Spätlese 2020

J. J. Prüm: Riesling Wehlener Sonnenuhr Spätlese 2020

Zum Winzer

97+
100
2
Riesling 100%
5
weiß, süss
7,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2065
Verpackt in: 6er
9
exotisch & aromatisch
mineralisch
leicht süss
3
Lobenberg: 97+/100
Suckling: 96/100
Parker: 95+/100
Jancis Robinson: 17+/20
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Wehlener Sonnenuhr Spätlese 2020

97+
/100

Lobenberg: Die Rieslinge aus der Wehlener Sonnenuhr sind in der Jugend immer etwas schüchterner als jene vom Graacher Himmelreich. Sie gehen immer mehr in Richtung Eleganz. Eine steile Süd-Südwesthanglage auf ca. 100-250 m Höhe mit Schieferverwitterungsboden. Sie erweist sich als exzellenter Langstreckenläufer und zählt mit Sicherheit zu den Top 5 der legendärsten Weinlagen Deutschlands. Eine irre Nase! Weiße Blüten, Orangenschale, Lakritze, druckvoll, intensiv, brillant geschliffen, komplexer und reicher als das Graacher Himmelreich. Hier geht richtig die Post ab. Was für eine mysteriöse, kraftvolle Sonnenuhr, die zugleich so hochfein und tänzerisch bleibt. Das ist schon ganz weit vorne, eine bessere Spätlese habe ich kaum probiert an der Mosel dieses Jahr. 97+/100

96
/100

Suckling über: Riesling Wehlener Sonnenuhr Spätlese

-- Suckling: This Spatlese beams you up to Cloud 9, from where you have a wonderful view over the beautiful Mosel Valley. In spite of the considerable concentration, this is super-delicate and precise on the barely medium-bodied palate. Enormously long finish, where you barely feel the natural grape sweetness. Drink or hold. 96/100

95+
/100

Parker über: Riesling Wehlener Sonnenuhr Spätlese

-- Parker: The 2020 Wehlener Sonnenuhr Spätlese is pure, clear and flinty on the concentrated nose that is reminiscent of a fresh fruit salad served on a slate plate on an early summer morning. Light, lush and highly finessed but seriously structured on the palate, this is a savory, very clear and elegant Sonnenuhr Spätlese with great precision and finesse and highly stimulating salinity and mouth-watering grip on the finish. The acidity is crystalline and very delicate, making this another great Mosel Spätlese from the 2020 vintage. 7.5% stated alcohol. Natural cork. Tasted at the domaine from AP 37 21 in July 2022. 95+/100

17+
/20

Jancis Robinson über: Riesling Wehlener Sonnenuhr Spätlese

-- Jancis Robinson: Tenser and tighter than the 2020 Graacher Himmelreich. But very mellifluous and composed. Clean and crystalline. Flowers and stones. Real grip. 17+/20

Mein Winzer

J. J. Prüm

Das Weingut J. J. Prüm entstand 1911 nach der Erbteilung des Stammgutes auf die sieben Kinder des letzten Inhabers, Mathias Prüm. Heute werden die legendären Weine von Dr. Manfred Prüm und seiner Familie erzeugt.