Riesling Wehlener Sonnenuhr Großes Gewächs Alte Reben trocken 2016

Dr. Loosen

Riesling Wehlener Sonnenuhr Großes Gewächs Alte Reben trocken 2016

100
100
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 100/100
Gerstl 19+/20
5
Weißwein
12,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2044
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Dr. Loosen, Weingut, St. Johannishof, 54470 Bernkastel-Kues, DEUTSCHLAND


  • 45,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Riesling Wehlener Sonnenuhr Großes Gewächs Alte Reben trocken 2016

100
/100

Lobenberg: Die Wehlener Sonnenuhr ist eine weitere kulthafte Lage. Auch hier analog zu Prüm eine der besten Süßweinlagen der Mosel überhaupt. Und der Teufelskerl Ernie Loosen macht daraus eines der besten Großen Gewächse, was nicht mal teuer ist. Die Werte des Jahrganges sind eigentlich relativ moderat, denn wir liegen mit der Säure knapp unter 7, Restzucker knapp über 7 und im Alkohol maximal bei 12,5%. So gesehen nichts super Spannendes. Was dann aber in Nase und Mund passiert kann man nur verstehen, wenn man gleichzeitig die Extraktwerte sieht. Wenn man diese wahnsinnig lange Vegetationsperiode bis Mitte November betrachtet. Eine Hängzeit, die eine Komplexität und eine Struktur in Säure und Zucker bringt, wie man sie nur extrem selten sieht. Sie lässt die Weine leichter, feiner, spielerischer erscheinen als das 2015 der Fall war. So etwas Filigranes, Betörendes trifft man wirklich selten an. Und der Jahrgang, der wettermäßig zur Katastrophe in Deutschland und Bordeaux hätte werden können, fast geworden wäre, entpuppt sich am Ende zu einer Genialität, die niemand vermutet hätte. Das Große Gewächs kommt aus sehr kleinen Erträgen aus einer uralten Lage mit wurzelechten Reben innerhalb der Sonnenuhr. Alles Einzelpfahlerziehung. 100 Jahre Rebalter sind Standard. Alles in Handarbeit. Nur spontane Vergärung im Holz, im Normalfall verbleib auf der Vollhefe für 10 volle Monate. Die Nase bewegt sich um weißes Steinobst, Melone, aber auch schöne Quitte, reifer Apfel, Birne. Alles in Europa bleibend, nichts Botrytis Behaftetes. Keinerlei Passionsfrucht, sondern höchstens eine leichte Orange und Mandarine. Der Mund ist fast zu gut um ihn auszuspucken. Wow. Ich hatte vorher das Graacher Himmelreich als Großes Gewächs, das war grandios. Jetzt die Wehlener Sonnenuhr, sie hat eine wahnsinnige Finesse mit viel mehr Mineralität. Dazu eine Steinigkeit, die immens ist. Das Ganze fühlt sich an, als habe man einen Feuerstein in den Mund genommen. Man lutscht auf Feuerstein, Granit und Quarzit. Unendliche Länge, unendlicher Terroir-Abdruck. Die doch sehr moderate Säure würde man nie so tief einschätzen, weil sie ungeheuer präsent ist. Nicht spitz, sondern schmeichelnd mit dieser schmelzigen Süße kommend. Und trotzdem ist nichts Fettes oder Pappiges dabei. Das Ganze lebt und spielt. Ist köstlich, leichtfüßig, saftig und dabei nicht so laut wie der brachiale und dabei so superbe 2015er. Dafür so ausgewogen und ausgeglichen. Minuten lang auf der Zunge verbleibend. Immer wieder hochkommend. Um es ganz klar zu sagen: Es gab barockere, wuchtigere Rieslinge, aber es gibt wenige, die zugleich so fein, köstlich und charmant sind. Dabei unglaublich raffiniert, mit diesem wahnsinnigen Spiel zwischen der Süße, Säure, Stein und dem Terroir-Abdruck. Das ist wirklich großes Kino, ohne das man davor erstarrt. Man wird es saufen. Das ist wirklich Super-Stoff. 100/100

Gerstl

Gerstl über:Riesling Wehlener Sonnenuhr Großes Gewächs Alte Reben trocken 2016

19+
/20

-- Gerstl: Der wirkt im Vergleich zum Himmelreich schon fast mächtig, aber auch sensationell mineralisch und tiefgründig. Am Gaumen betont er auch wieder mehr die Finesse, die Konzentration ist dennoch bombastisch, das ist ein unglaubliches Kraftpaket, die irre rassige 2016er-Säure bringt Spannung, Länge und macht den Wein so wunderbar schlank. Der cremige Schmelz macht ihn zudem noch zu einem charmanten Gaumenschmeichler, das ist trockener Riesling in Vollendung. 19+/20

Mein Winzer

Dr. Loosen

Eine der Wiegen des Weinbaus an der Mosel liegt in Bernkastel-Kues. Heute ist das kleine Örtchen an vielen Wochenenden im Jahr touristisch völlig überlaufen. Aber abseits der historischen Innenstadt liegt als kleine Perle das international renommierte Weingut von Dr. Loosen. [...]

Zum Winzer
  • 45,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 30,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte