Riesling Wehlener Sonnenuhr Auslese (fruchtsüß) 2020

J. J. Prüm

Riesling Wehlener Sonnenuhr Auslese (fruchtsüß) 2020

exotisch & aromatisch
leicht süss
mineralisch
97–98
100
2
Riesling 100%
5
weiß
7,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2070
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 97–98/100
Gerstl: 20/20
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Wehlener Sonnenuhr Auslese (fruchtsüß) 2020

97–98
/100

Lobenberg: Die Rieslinge aus der Wehlener Sonnenuhr sind in der Jugend immer etwas schüchterner als jene vom Graacher Himmelreich. Sie gehen immer mehr in Richtung Eleganz. Eine steile Süd-Südwesthanglage mit Schieferverwitterungsboden. Sie erweist sich als exzellenter Langstreckenläufer und zählt mit Sicherheit zu den Top 5 der legendärsten Weinlagen Deutschlands. Intensive, reiche Nase, mit unglaublich hedonistischem Fruchtdruck. Pfirsich, Aprikose, Bratapfel, getrocknete Ananas, Litschi und Zitronengras, Amalfizitrone. Der Mund ist samtig und hochfein, die Säure perfekt in den Wein integriert. Lang, unglaublich elegant und sehr getragen. Es gibt nur relativ wenige Auslese-Qualitäten an Mosel und Saar dieses Jahr, edelsüße Weine gibt es sogar nur in verschwindend geringer Zahl. Diese brillanten 20er Auslesen von Prüm sind daher ein Schatz und zählen zu den allerbesten des Jahrgangs. Groß! 97-98/100

20
/20

Gerstl über: Riesling Wehlener Sonnenuhr Auslese (fruchtsüß)

-- Gerstl: Wir probierten die beiden Auslesen und Auslesen Goldkapsel der Lagen Graacher Himmelreich und Wehlener Sonnenuhr und waren im siebten Himmel. Präzision und Leichtigkeit in diesen Weinen sind unbeschreiblich. Letzlich haben wir uns aufgrund des etwas intensiveren Ausdrucks und der etwas prägnanteren Restsüsse für die Wehlener Sonnenuhr entschieden. Dieses Bouquet ist glasklar und ohne jegliche Botrytisnoten. Zitrusfrucht verbindet sich mit exotischen und gelben Früchten. Im Hintergrund schöne Floraliät, zarte Würze und raffinierte Mineralität. Der erste Schluck zeigt das genial ausbalancierte Wechselspiel von Säure und Süsse. Nachdem die vielfälltigen fruchtigen Aromen verschwunden sind, kommen im-mer stärker die Mineralität und auch die zart würzigen Noten zum Vorschein. Was für eine Auslese! (pb) 20/20

Mein Winzer

J. J. Prüm

Das Weingut J. J. Prüm entstand 1911 nach der Erbteilung des Stammgutes auf die sieben Kinder des letzten Inhabers, Mathias Prüm. Heute werden die legendären Weine von Dr. Manfred Prüm und seiner Familie erzeugt.