Odinstal

Riesling Vulkan trocken 2020

BIO

unkonventionell
frische Säure
mineralisch
97–98
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2051
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Vulkan trocken 2020

97–98
/100

Lobenberg: Den Riesling Vulkan gibt es seit 2018, hier fließt Material von allen drei Bodenarten des Odinstals mit ein. Penible biodynamische Weinbergsarbeit, Demeter-zertifiziert. Also Basalt, Buntsandstein und Kalk. Der Wein wird unfiltriert und komplett durchgegoren abgefüllt. Aus dem Glas steigt eine würzige, gelbe Frucht mit grünen Einschlägen. Aber noch mehr nasser Stein und grüner Macha-Tee. Eukalyptus, Grüntee, Minze, und Kerbel. Kräuter auf nassem Stein, die Frucht ist stark reduziert, ja fast verblüffend mit diesem Druck der Mineralität. Hat schon die wunderbare Saftigkeit der Pfalz mit dieser feinen gelben Frucht. Ein erstes Friedensangebot zum Boskoop-Apfel mit salziger Quittenreineclaude in Stein gehüllt. Da kommt richtig Druck, aber keinen Fruchtdruck, sondern Mineraldruck, falls es so etwas gibt. Erneut kommt diese „Kräuter auf kühlem, nassem Stein“ Assoziation auf wie sie auch die Nase suggeriert hat. Der Riesling Vulkan vereint die Saftigkeit des Buntsandsteins, mit dem kühlen, zitrischen Nerv des Kalksteins und der würzigen Ader des Basalts - multikomplex und changierend wie ein Chamäleon, sich dabei nie über Frucht, sondern immer eher über mineralische Komponenten definierend. Fast eine Schärfe aus Ingwer und weißem Pfeffer mit Salzzitrone im langen, leicht erdigen Nachgeschmack. Wow, so etwas habe ich aus der Pfalz noch nicht getrunken, glaube ich. Von woanders schon gar nicht. Zumindest wenn Riesling draufstand. Jura? Savagnin? Verblüffend! Leider wurden nur etwas über 1400 Flaschen von diesem Unikat aus flüssigen Mineralien produziert. 97-98+/100

Mein Winzer

Odinstal

Das Weingut Odinstal ist in jeder Hinsicht sehr besonders. Altehrwürdig thront das Gutshaus auf 350 Metern über Meeresspiegel oberhalb der Stadt Wachenheim und ist damit das höchstgelegene Weingut der Mittelhaardt. Inhaber Thomas Hensel hat es Ende der 90er Jahre erwerben können und seitdem...