Riesling Ungeheuer Großes Gewächs trocken 2017

Reichsrat von Buhl

Riesling Ungeheuer Großes Gewächs trocken 2017 BIO

98–100
100
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 98–100/100
Galloni 94/100
5
Weißwein
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2043
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Reichsrat von Buhl, Weinstraße 18-24, 67146 Deidesheim, DEUTSCHLAND


  • 30,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Riesling Ungeheuer Großes Gewächs trocken 2017

98–100
/100

Lobenberg: Die Böden im Gewann Ungeheuer bestehen überwiegend aus Basalt und Vulkangestein. Zwar nicht so extrem wie bei Pechstein, aber doch zum größten Teil steinig mineralisch. Der Wein hat im Rahmen seiner Vergärung auch einen biologischen Säureabbau durchgemacht. Das erklärt u.a. die schmelzige Süße aus dem Extrakt, weil die etwas stechende Apfelsäure zu milder Weinsäure wird. Starke Sponti-Nase und dann sehr viel Stein. Das Tolle ist, dass diese Lage so total dominant ist. Ich habe die gleiche Lage bei Bürklin Wolf heute Morgen probiert und den Wein bis zu 100 Punkten bewertet, weil er so genial ist. Und das Buhlsche Ungeheuer bringt eine ähnliche Nase. Zwar etwas feiner, Bürklin ist da etwas barocker, bei Buhl ist man super geschliffen. Der reine Feuerstein mit einer zarten, schlanken Blumigkeit darüber. Mandeln, vielleicht etwas Bittermandel. Puristisch, unter einem Gramm Restzucker. Und eine massive Säure. Auch hier klar über 8 Gramm Säure. Das Ganze bei gut 12,5% Alkohol. Das ist schon ein extrem hoher Geradeauslauf im Mund. Trotz der hohen Reife und der Gelbfruchtigkeit hätte ich nicht erwartet, dass 2017 ähnlich straff und ähnlich stylisch läuft wie 2016. Der Wein hat ungeheuren Zug und wird später mal ein extrem eleganter, feiner Wein werden, der nicht ganz die Wucht von Pechstein und Jesuitengarten hat. Geschweige denn die große Erhabenheit des Kirchenstücks. Diese schlankere Version ist dafür der noch elegantere Finessentraum. Verblüffend gut. 98-100/100

Galloni

Galloni über:Riesling Ungeheuer Großes Gewächs trocken 2017

94
/100

-- Galloni: Here’s one of those von Buhl Rieslings strikingly dominated by animal and mineral elements. Musk and sweat share aromatic billing with struck flint and chicken stock that I would more usually associate with Chablis. The palate is hit by zesty lemon and sizzling radish, while the oily, smoky, meaty, musky and saline elements continue to deliver head-scratching complexity of the sort that makes one wonder how something like this could even come from grapes. The prodigious finish adds oyster liquor, iodine and crushed stone, leaving my salivary glands wrung out. To quote Otto von Bismarck’s alleged tribute: “This Ungeheuer is ungeheuer [uncanny]!” How nice, given quality like this, that von Buhl’s 3.5 hectares represent nearly three-quarters of the Ur-Ungeheuer. (A substantial share of the Ungeheuer Einzellage, north of the core, is now treated by the VDP as an Erste Lage as opposed to a Grosse Lage, and under the revived Gewannname “Ziegler.”) 94/100

Mein Winzer

Reichsrat von Buhl

Von 2013 bis 2018 war die Stilistik der von Buhl Weine deutlich geprägt durch niemand geringeren als Mathieu Kauffmann. Der frühere Kellermeister des Champagner-Hauses Bollinger feilte hier an ausgesprochen trockenen und mineralisch geprägten Weinen. Weine puristischer Art! [...]

Zum Winzer
  • 30,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 40,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte