Riesling Ungeheuer Großes Gewächs

Reichsrat von Buhl

Riesling Ungeheuer Großes Gewächs 2013

BIO

voll & rund
mineralisch
97–98
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98/100
Falstaff: 94/100
Parker: 93/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Ungeheuer Großes Gewächs 2013

97–98
/100

Lobenberg: Die Weine von Buhl – auch die Großen Gewächse - zeigen sich schon in den ersten paar Jahren wunderbar trinkfreudig, gleichzeitig bringen sie neben Zitrusfrüchten auch schon jetzt reife und cremige, überwiegend weiße Fruchtnoten mit. Das Ungeheuer 2013 präsentiert sich mit viel zitrusfrischem Druck außerordentlich dicht und kraftvoll. Die Frucht ist noch herrlich präsent in der Nase, warme, reife Zitrusfrüchte, gelbes Steinobst, aber auch Rosenwasser und Gewürznelken. Dazu ein kleiner Hauch erster feiner Petrolaromen, die schon in der Nase von großer aromatischer Tiefe zeugen. Im Mund sehr körperreich, mundfüllend, unfassbar aromatisch. Frucht, Säure und Mineralik sind perfekt harmonisiert, tolle Cremigkeit dazu, hier passt wirklich alles zusammen. Trotz des vollen Körpers hat der Wein eine schwebende Leichtigkeit, die einfach nur beeindruckt und eine große Freude ist. 97-98/100

94
/100

Falstaff über: Riesling Ungeheuer Großes Gewächs

-- Falstaff: Sehr komplex: gepflegtes altes Holz, zwar auch Gelbfrucht, aber ein betont würziger Ausdruck der Lage, Kümmel, Kerbel, Fenchelpollen. Am Gaumen reich und rund, eine minimale Spur Neuholz, kultivierte Säure, ganz in sich ruhend, mosaikenhaft. 94/100

93
/100

Parker über: Riesling Ungeheuer Großes Gewächs

-- Parker: I tasted the dry 2013 (Forster) Ungeheuer GG 10 months ago at the Grosses Gewächs tasting in Wiesbaden (at this time the wine was still named Ungeheuer GG) where I scored it 92+ points. The wine has developed since then but is still young on the nose as on the palate. Grapefruit, lemon and potted ginger flavors on the pure but intense and deep nose already indicate the youth of this Grand Cru whose purity, vibrancy and firmness on the elegant and persistent palate is really remarkable. The finish is long and reveals a great aging potential. 93/100

Mein Winzer

Reichsrat von Buhl

Von 2013 bis 2018 war die Stilistik der von Buhl Weine deutlich geprägt durch niemand geringeren als Mathieu Kauffmann. Der frühere Kellermeister des Champagner-Hauses Bollinger feilte hier an ausgesprochen trockenen und mineralisch geprägten Weinen. Weine puristischer Art! [...]

Diesen Wein weiterempfehlen