Riesling unfiltriert und maischevergoren

Heiss - Malinga

Riesling unfiltriert und maischevergoren 2019

BIO

unkonventionell
mineralisch
exotisch & aromatisch
96+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96+/100
6
Österreich, Kamptal
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling unfiltriert und maischevergoren 2019

96+
/100

Lobenberg: Alle Weine von Malinga stammen aus dem Kamptal. Auf der Flasche ist aber nur „Wein aus Österreich“ angegeben, da die Machart der Malinga-Weine nicht den Konventionen der DAC Kamptal entspricht. Dieser Riesling ist dann noch mal eine Steigerung zu dem „unfiltriert“, hier kommt „maischevergoren“ mit hinzu. Und obwohl die Nase doch deutlich geprägt ist von der Maische, ist die Nase überhaupt nicht anstrengend. Auch hier kommt uns eine fantastische Frische entgegen. Frucht ist nicht das erste, woran man denkt, sondern neben der Schale ist da auch eine feine Mineralik zu vernehmen. Die Frucht, die dahinter kommt zeigt Apfel und Birne mit Schale, aber auch wieder Quitte, Zitronenmelisse und Limetten-Joghurt wie beim einfachen Riesling. Hat schon in der Nase einen cremigen Charakter. Je länger man hineinriecht, desto mehr kommt auch gelbes Steinobst hinzu, dass immer wieder unterstützt wird von einer leichten Salzigkeit und ein wenig grünem Tee. Noch mal, das hat schon Orangewein-Charakter, ist aber doch immer fein und nicht zu fordernd. Ein wenig Luft, macht es noch geschmeidiger. Der Mund ist geprägt von einer tollen Textur, alles sehr kleidend am Gaumen. Auch hier haben wir Birnen- und Apfelschale, dazu Limetten, Salz, Quitte und ein Hauch Sternfrucht, vielleicht auch Physalis, aber alles in reif und rund, nichts ist beißend scharf oder sauer. Die Säure ist sehr präzise eingebaut und die Phenolik der Maische kommt einfach füllig daher. Alles passt zusammen, alles ist harmonisch verknüpft. Es lässt sich nicht leugnen, es ist ein Natural-, Orange Wine oder wie es immer heißen soll, aber hier ist großes Können zu spüren. Handwerklich präzise, das richtige Gespür für die Harmonie und nie aus den Augen verloren: de Spaß. Das kann man gut trinken, es macht Freude und eröffnet den Horizont. Vielleicht nichts für Anfänger, geübte und neugierige Weinfans lassen sich eine solche Gelegenheit nicht entgehen. Das ist schon ziemlich speziell und einfach richtig gut. 96+/100

Mein Winzer

Heiss – Malinga

Das Weingut Heiss ist ein traditioneller Betrieb in Engabrunn im Kamptal, dennoch ist hier alles auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Die eigene Wirtschaft wird nur von regionalen Bauern- und Handwerkern beliefert und auch der eigene Weinbaubetrieb ist heute vollständig biologisch. Der junge Christoph...

Diesen Wein weiterempfehlen