Heymann-Löwenstein

Riesling Uhlen Blaufüsser Lay Großes Gewächs trocken 2020

mineralisch
frische Säure
97–98
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2027–2051
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Uhlen Blaufüsser Lay Großes Gewächs trocken 2020

97–98
/100

Lobenberg: Hochtönige, ätherische Nase mit saftigem Kern und feiner Kräuteraromatik, Rucola, Pfefferminze und kandierter Ingwer geben eine gewisse Schärfe und fokussierte Linie, die den Uhlen B stets auszeichnet. Dann kommen schlanker Pfirsich und etwas Orangenschale, auch Mandarine. Weniger wild und reduktiv als etwa 2019, offener und zugänglicher gestrickt, ein charmanterer, feinfruchtiger Uhlen B, der eher an den ebenfalls fruchtstarken 2017er angelehnt ist. Dennoch hat der Wein eine tragende Frische mit leicht herbem Einschlag, der etwas an das Weiße einer Zitrone erinnert. Genialer Mund mit hohem Fokus und linearer Struktur, Uhlen B läuft sauber geradeaus und fächert viel weniger auf im Mund als der reichere Röttgen. Blaufüßer bleibt fokussiert, zitrischer und schärfer in seiner Linienführung. Dennoch ist die Saftigkeit dieses Jahr wunderbar charmant, nimmt dem Wein etwas seine Extremität, die er auch haben kann. Mundwässernde Salzigkeit rahmt die gelbe Frucht und klingt lange nach. Weißer Pfirsich, helle Melone, feines Grapefruitaroma. Langes, fast schlankes Finale. 97-98/100

Mein Winzer

Heymann-Löwenstein

Cornelia und Reinhard Löwenstein erzeugen als unzähligste Generation der Familie auf den kargen, aber fruchtbaren Schieferterrassen oberhalb der Mosel Rieslinge, die zu den größten der Welt gehören.