Dr. Loosen

Riesling Ürziger Würzgarten Großes Gewächs Reserve Alte Reben trocken 2013

98–100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2017–2047
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–100/100
Elias Schlichting: 98/100
Parker: 96/100
Falstaff: 95/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Ürziger Würzgarten Großes Gewächs Reserve Alte Reben trocken 2013

98–100
/100

Lobenberg: Nur gesundes Traubenmaterial aus besten Parzellen, handgelesen und -selektiert, wird spontan in alten Fuderfässern vergoren und reift darin für 24 Monate, 12 weitere Monate in der Flasche, erst dann kommen die Weine in den Verkauf. Vom Würzgarten wurden lediglich 3.758 Flaschen gefüllt. Das Bouquet ist eine Inszenierung der Lage. Kräuterwürze, Rasse, Lebendigkeit, Energie. Das alles verkörpert den Würzgarten par excellence, der nicht umsonst Würzgarten benannt wurde. Alles geht auf die Pikanz zu! Dabei ist interessant, dass sich die Aromen kaum aufdröseln lassen. Alles ist miteinander verwoben und aus einem Guss. Auch am Gaumen gleitet der Riesling daher, schiebt über den Gaumen ohne Schwere, aber mit großer Tiefe. Das ist in perfekter Balance und baut Spannung auf. Die Aromatik bleibt hellfruchtig, da spielt das fein kühle Jahr 2013 ordentlich mit. Man darf nur keine Power-Version des Ursprungs-GGs erwarten. Das ist viel mehr eine balanciertere und nuancenreichere Interpretation des Würzgartens. Aber ohne Plus an Power. Ein Opus der Finesse und Zartheit. 98-100/100

98
/100

Elias Schlichting über: Riesling Ürziger Würzgarten Großes Gewächs Reserve Alte Reben trocken

-- Elias Schlichting: Sehr würzige, leicht Honig-kandierte Nase, weiße Blüten, Ingwer, tänzelnd-fein und verspielt, zarte Aprikose und Nashibirne, schöne reife, erhabene Nase ohne Bissigkeit oder Zitrusfrucht. Der Gaumen ist cremig und dicht, enorm würzig, rotfruchtig, Waldhimbeere, Nektarine, Honig, samtig-feine Säure, festes Gerbstoffgerüst, rassig, fast ingwerscharf und doch einnehmend balsamisch zugleich. Vom selben Kaliber wie Heymann-Löwensteins Roth Lay, aber etwas schlanker. 98/100

96
/100

Parker über: Riesling Ürziger Würzgarten Großes Gewächs Reserve Alte Reben trocken

-- Parker: Aged for two years on the lees, the 2013 Ürziger Würzgarten Riesling GG Alte Reben Reserve is clear, fresh and spicy on the nose. Very pure, fresh and filigreed yet intense and mineral on the palate, the long finish reveals great tension, stimulating salinity and persistent complexity. Tasted October 2017. 96/100

95
/100

Falstaff über: Riesling Ürziger Würzgarten Großes Gewächs Reserve Alte Reben trocken

-- Falstaff: Kräuterwürzig, zitrisch, am Gaumen fest, fast abweisend, aber nicht hart oder grün, sondern vor Extrakt fast starr, dicht, dabei unbeschwerlich, hohes aromatisches Potenzial, mittlere Säure, nur eine Spur von Cremigkeit im Übergang zum Abklang, zum Kauen. Mineralisch durchwirkt. 95/100

Mein Winzer

Dr. Loosen

Eine der Wiegen des Weinbaus an der Mosel liegt in Bernkastel-Kues. Heute ist das kleine Örtchen an vielen Wochenenden im Jahr touristisch völlig überlaufen. Aber abseits der historischen Innenstadt liegt als kleine Perle das international renommierte Weingut von Dr. Loosen.