Riesling Ürziger Würzgarten Großes Gewächs Alte Reben trocken 2018

Dr. Loosen

Riesling Ürziger Würzgarten Großes Gewächs Alte Reben trocken 2018

99–100
100
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 99–100/100
Elias Schlichting 96–97+/100
Suckling 94/100
Pirmin Bilger 20/20
5
Weißwein
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2041
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Dr. Loosen, Weingut, St. Johannishof, 54470 Bernkastel-Kues, DEUTSCHLAND


  • 25,00 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Riesling Ürziger Würzgarten Großes Gewächs Alte Reben trocken 2018

99–100
/100

Lobenberg: Anders als das Treppchen oder die Wehlener Sonnenuhr, die von extrem harten, Millionen Jahre alten Gesteinsschichten stammen, ist der Ürziger Würzgarten aus vulkanischem Gestein, also viel jüngeren Ursprungs. Dementsprechend mit einer extrem mineralischen, wilden, würzigen Ader. Weine vom Würzgarten zeigen immer viel Persönlichkeit, sind in der Jugend aber auch häufig etwas verschlossen, viele brauchen etwas länger Zeit, gehören dann aber am Ende zu den ganz großen Weinen der Mosel. Die Nase dieses GG zeigt dann auch von allen GGs bei Loosen das intensivste Ergebnis, gelbe und fast rote Frucht, Sauerkirsche, Johannisbeere und dann viel Gestein, auch Orangenschale, Kräuter und florale Noten satt, Schnittblumen, Oregano, Muskat, sogar Rosmarin und Thymian, salzig eingelegte Limette, vielleicht sogar einen Touch Exotik, obwohl es keinerlei Botrytis in diesem Jahr gab. Jedenfalls satten Druck zeigend, reichhaltig, dicht und würzig. Im Mund eine Explosion, während wir beim benachbarten Treppchen diese ungeheure Reichhaltigkeit in der gelben Frucht haben, finden wir hier im Ürziger Würzgarten viel mehr Wucht, viel mehr Druck, ganz massiv aus der roten Frucht kommend. Wow, der Wein dröhnt einen einfach zu, alle Sinne werden berührt, das ist so intensiv und trotzdem auch cremig-süß, aber auf pinker Grapefruit, Orange, alles hallt für Minuten nach. Rotes Gestein mit kernigem Gripp aus der Phenolik auf der Zunge, Salz und Süße zugleich, aber nicht aus der Frucht sondern aus dem kräutrig-steinigen Schmelz. Der Wein ist ein Erlebnis und diese extrem hohe Reife der Frucht gepaart mit diesem wahnsinnigen Terroirabdruck ergibt schon einen der großen Moselweine. Das ist der vierte im Bilde, der grandiosen GGs aus 2018 bei Ernie Loosen. Und auf Grund des spezifischen Terroirs kommt das Johannisbrünnchen dazu und das Graacher Himmelreich fällt raus, weil es eben jahrgangsspezifisch nicht ganz so gut war, dafür war das Brünnchen ein grandioser Wein. Aber die Spitze des Eisberges ist ganz klar parallel beim Erdener Treppchen und beim Ürziger Würzgarten. Gleichgut und doch völlig anders - genau so soll es sein. 99-100/100

Suckling

Suckling über:Riesling Ürziger Würzgarten Großes Gewächs Alte Reben trocken 2018

94
/100

-- Suckling: Very fresh wildflowers, honey and plenty of spice here with a pithy citrus-fruit edge. The palate has a very composed, detailed and deeply textural feel. Lime-juice flavors are laced with mineral spark and delivered in impressively succulent and spicy mode. Drink or hold. 94/100

Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:Riesling Ürziger Würzgarten Großes Gewächs Alte Reben trocken 2018

20
/20

-- Pirmin Bilger: Beim Ürziger Würzgarten hat man das Gefühl, dass man direkt in die Mineralität eintauchen würde. Was für ein gewaltiger Duft nach Schiefer. Das Glas scheint zu vibrieren ob der Kraft und Wucht dieses Weines. Das ist schon sehr eindrücklich und tiefgründig. Er hat auch diese unübertreffliche Eleganz und Feinheit an Frucht, welche Aromen nach Zitrone, Grapefruit und etwas Mirabelle zeigt. Edle Kräuter und der frühlingshafte Duft nach Flieder komplettieren dieses komplexe Bouquet. Der Auftakt am Gaumen ist geprägt von viel Frische dank dieser prägnanten rassigen Säure. Auch hier kommen Zitrusnoten zum Vorschein, welche den Eindruck von Frische noch verstärken. Und dann, nätürlich diese aussergewöhliche Schiefer Mineralität, welche den Eindruck hinterlässt, als hätte man ein Stück Stein im Mund. Ich bin sehr beeindruckt von diesem grossen Wein. 20/20

Mein Winzer

Dr. Loosen

Eine der Wiegen des Weinbaus an der Mosel liegt in Bernkastel-Kues. Heute ist das kleine Örtchen an vielen Wochenenden im Jahr touristisch völlig überlaufen. Aber abseits der historischen Innenstadt liegt als kleine Perle das international renommierte Weingut von Dr. Loosen. [...]

Zum Winzer
  • 25,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 33,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte