Jahrgang 2018 - Weißwein - Riesling 100%

Riesling Trockenbeerenauslese Escherndorfer Lump VDP Erste Lage (fruchtsüß)

Riesling Trockenbeerenauslese Escherndorfer Lump VDP Erste Lage (fruchtsüß)

Riesling Trockenbeerenauslese Escherndorfer Lump VDP Erste Lage (fruchtsüß)

Lobenberg 100

Lobenberg: Es gab hier 2018 ein Ausnahmejahr für edelsüße Weine. In den 1950er und 1960er Jahren ist viel von den wertvollen Böden in die Talsohle erodiert, daher gibt es hier einen hohen Humusanteil im Boden, die Nähe zum Main tut dann das Übrige. Der hohe verfügbare Nährstoffreichtum des Bodens, verbunden mit der Nähe zum Wasser, was Luftfeuchtigkeit und Nebel bedeutet sorgt für perfekte Voraussetzungen für Süßweine. Hinzu kommt, dass die Botrytis in 2018, wenn denn lokal mal welche da war, einfach unglaublich sauber war, da das allgemeine Klima so trocken war ist die Botrytis blitzsauber am Stock eingetrocknet und hat unglaublich reintönige, glockenklare Weine hervorbringen können, es gab keinen Grau- oder Weißschimmel zur Botrytis, alles ist perfekt sauber herangereift. Horst Sauer sagte solch lupenreine Rosinen hat er in seinem Leben noch nie vom Stock abgeschnitten. Die TBA hat 260 Gramm Restzucker bei 11 Gramm Säure und stattlichen 7.5% Alkohol. Eigentlich mag ich ja keine Süßweine und ich will auch gar nicht unbedingt Süßweine kaufen, aber ab und zu kommt einer vorbeigeflogen an dem man nicht vorbeikann. Diese Trockenbeerenauslese aus den total cleanen Rosinen und dieser wahnsinnigen Säure hat eine Frische, dass einem geradezu die Worte fehlen. Süßer, hochintensiver Traubensaft mit einer so irren Säure, dass sich die Augen zusammenziehen, der Wein zieht unendlich durch und hat eine solch getragene Frische und Leichtigkeit, dass man diese TBA tatsächlich einfach trinken kann und das mit Freude. Da ist gar nichts Pappiges, nichts Breites dran, die Süße wird komplett eingefangen von dieser wunderschönen Säurestruktur und dem mineralischen Spiel. Das ist nicht nur in den Augen des Winzers best-ever, das ist es auch in meinen Augen. Wohl die beste Trockenbeerenauslese zusammen mit Egon Müllers und Markus Molitors, die aber beide stärkere aromatische Einschläge aus der Botrytis haben. Das hier ist genau das, was ich für unschlagbar halte, wenn man denn diese explodierende, supercleane Aromatik mag, Honigmelone, überreife gelbe Birne, feine kandierte Zitrusfrucht, Orangenschale, Ingwerfrische, der reinste Traubensaft. Filigran, fein, getragen, unendlich lang und rassig. Ich finde das göttlich und ich bleibe dabei, ich stehe wirklich nicht auf Süßweine, aber das ist der Gipfel. Auch wenn 100 hier eigentlich fast zu wenig sind, habe ich beschlossen keine 100+ mehr zu geben, daher muss das reichen. 100/100

-- Pirmin Bilger: Der erste Regen kam erst wieder anfangs Dezember, weshalb man ohne Stress Mitte November ernten konnte. Die Riesling Trockenbeerenauslese kommt mit 12.5 Gramm Säure und 295 Gramm Restzucker daher. Man profitiert von den kühlen Nächten in der Region, welche die Frische bzw. Säure in den Trauben bewahrt. Aufgrund der Erosion ist wertvoller Boden in die Talsohle tranportiert worden, weshalb diese TBA aus dem unteren Teil der Rebanlagen stammt. Der Botrytisanteil beträgt 30% und fügt sich wunderschön in dieses von Frische und reifer Aromatik geprägte Bouquet ein. Was für eine Fülle und Vielfalt. Am Gaumen zeigt sich dieses faszinierende Spiel aus opulent süsser reifer Frucht und der knackigen Säure. Trotz seinem einorm fülligen und dichten Körper bleibt diese TBA immer äusserst schlank und elegant. Soo unglaublich delikat und klar mit einer atemberaubenden Länge und Intensität. Das ist die absolute Perfektion und die ideale Balance für ein solches Kraftpaket. Wie diese tänzerische Leichtigkeit erreicht werden konnte ist eine kleine Sensation. Ich bin restlos begeistert. 20/20


  • 70,00 €
0,5 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

140,00 €/l


Rebsorten:
Riesling 100%
Artikelnummer:
38387H
Jahrgang:
2018
Bewertung:
Lobenberg 100
Pirmin Bilger 20
Trinkreife:
2021 - 2075
Alkoholgrad:
7,5% vol.
Allergene:
Sulfite
Verpackt in:
6er
Abfüller:
Horst Sauer, Bocksbeutelstraße 14, 97332 Escherndorf, DEUTSCHLAND

Mein Winzer

Horst Sauer

Horst Sauer und seine Tochter Sandra bearbeiten zusammen über 18 Hektar der besten Weinberge Frankens. Als Horst Sauer den Betrieb, der bereits vom Urgroßvater gegründet wurde, vom Vater übernahm, waren es gerade 2,5 Hektar ohne Selbstvermarktung. [...]

Zum Winzer