Ansgar Clüsserath

Riesling trocken Vom Schiefer 2015

frische Säure
mineralisch
leicht & frisch
92–93
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,0% Vol.
Trinkreife: 2016–2022
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92–93/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling trocken Vom Schiefer 2015

92–93
/100

Lobenberg: 6g Restzucker, 11% Alkohol. Das sind Reben aus verschiednen Lagen. Trittenheimer Altärchen und Mülheimer Sonnenlay, aber eben Lagen die von der winzigen Größe nicht geeignet sind jeweils eine eigene Abfüllung zu machen. Das übliche Spiel in 2015, das skandinavische Hoch brachte diese enorm kalten Nächte im August und September sowie kühle Frische, die Mosel vielleicht die begünstigte Region schlechthin. Ein warmes Jahr, also volle Reife, und das Ganze mit grandioser Frische. Grapefruit und Maracuja in der Nase, exotisch und trotzdem ein enormer Geradeauslauf. Sehr fein, Zitronengras, grüner Tee, Darjeeling, zart und trotzdem leichte Mandarinen- und Orangenschale, also auch schöner Schmelz. Dieser Zug setzt sich im Mund fort, aber mit viel mehr Charme. Im Mund sogar fast Karamelle zur Grapefruit. So eine schöne Süße und trotzdem diese enorm pikante Säure, diese Passionsfrucht mit dieser Pikanz. Steinig, salzig, extrem köstlich. Der Gutswein von Eva ist wirklich in der vordersten Reihe aller Gutsweine. 92-93/100

Mein Winzer

Ansgar Clüsserath

Ansgar Clüsserath war schlau, auch im nahen Ort Klüsserath selbst gäbe es anständige Weinberge, aber die besseren sind unbestritten in Trittenheim zu finden, man denke nur an die berühmte „Apotheke“. Der Schwerpunkt wird auf die beste Lage gelegt.