Dönnhoff

Riesling Oberhäuser Tonschiefer VDP Ortswein trocken 2011

mineralisch
frische Säure
leicht & frisch
93+
100
2
Riesling
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2012–2022
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Oberhäuser Tonschiefer VDP Ortswein trocken 2011

93+
/100

Lobenberg: 12,5° Alkohol, knapp 8 Gramm Säure, ca. 5 Gramm Restzucker. Auf dunklem Tonschiefer gewachsen, das bezeichnet man auch als Carbon-Schiefer. Hier gibt es Ausläufer von Kohleflözen. Dieser Carbon-Schiefer geht bis ins Tiefschwarze. Der Schiefer hier ist kalkiger und hat kaum Ölanteile, dieser Stein verwittert extrem schnell zu Ton, weil er so weich ist. Der Tonschiefer hat im Gegensatz zum Gutswein, der auf vulkanischen Böden wächst, einen deutlich klareren und expressiveren Fruchtausdruck und weniger Wildheit. Viel geschliffener, eleganter, filigraner, die Nase ist neben Feuersteinnoten geprägt von reifen gelben Pfirsichen und Aprikose. Dann feine gelbe Melone, Kiwi, ein Hauch Banane, saftig, auch ein Hauch Orangenschale und Zitrusfrucht, rote Grapefruit, im Mund extrem lebendige Säure, großer Spannungsbogen, viel rote Frucht, blumige Noten, aber sehr schier, sehr geradeaus laufend, sehr viel verschiedene Zitrusfrüchte. Singend im Mund, verspielt, tolle Länge. Großartiger Tonschiefer! 93+/100

Mein Winzer

Dönnhoff

Helmut Dönnhoff gehört völlig ohne Zweifel zu den fünf besten Weißwein-Erzeugern des Erdballs. Die Nahe wurde lange unterschätzt, aber was Dönnhoff hier von seinen erstklassigen Terroirs holt, ist inzwischen extrem gesucht. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt klar im Weinberg.