Ansgar Clüsserath

Riesling Steinreich trocken 2015

leicht & frisch
mineralisch
frische Säure
94–95
100
2
Riesling 100%
5
weiß
11,5% Vol.
Trinkreife: 2016–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95/100
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Steinreich trocken 2015

94–95
/100

Lobenberg: 6g Restzucker, 8g Säure. Rebalter ca. 25 Jahre. Der Steinreich ist das, was früher Spätlese trocken hieß. Es ist auch heute noch eine trockene Spätlese. Der Steinreich kommt aus der Lage Apotheke, ist aber im Grunde ein Ortswein bei Eva Clüsserath, da sie die Apotheke, sprich die Hochlagen, als Auslese trocken unter dem Namen Apotheke separat abfüllt, ohne das jedoch als Auslese zu beziffern. Die Nase ist deutlich cremiger als beim Gutswein, voluminöser, nicht exotischer aber dichter, Mango, auch hier diese schöne Maracuja-Exotik, mehr süße Grapefruit und Orange, sehr charmant, dicht und trotzdem diese feminine Zartheit ausstrahlend. Im Mund ist es dann aber der Kracher, da kommt richtig Zug und Dampf. Die Augen ziehen sich zusammen, der Speichelfluss setzt ein. Das hat eine unglaubliche Pikanz und tolle Säure, grandioser Zug. Nein es ist keiner dieser ganz großen dichten Weine der südlichen Gefilde, es ist die verspielte Mosel. Es ist ein Wein, der irgendwo im Fahrwasser von Schloss Lieser und Zilliken läuft in dieser enorm femininen zarten Stilistik. Das macht unglaublich Freude, und jemand, der frische und zarte Weine liebt, ist hier perfekt aufgestellt. 94-95/100

Mein Winzer

Ansgar Clüsserath

Ansgar Clüsserath war schlau, auch im nahen Ort Klüsserath selbst gäbe es anständige Weinberge, aber die besseren sind unbestritten in Trittenheim zu finden, man denke nur an die berühmte „Apotheke“. Der Schwerpunkt wird auf die beste Lage gelegt.