Riesling trocken

Wittmann

Riesling trocken 2013

BIO

leicht & frisch
fruchtbetont
91–92
100
2
Riesling
5
weiß
12,0% Vol.
Trinkreife: 2014–2020
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91–92/100
Gerstl: 17/20
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling trocken 2013

91–92
/100

Lobenberg: Die komplette Vorlese und schwächere Qualitäten werden in andere Weine gegeben. Der Gutsriesling ist bei Wittmann von der Ausrichtung schon ein qualitativ gehobener Riesling. Dieser Wein ist eigentlich mehr von Mineralität als von überbordender Primärfrucht geprägt. Feuerstein und Salz sind die ersten Eindrücke, dann kommen Ananasnoten, blumig, fast jasminartig. Grüne Birne, spannender säurebetonter Mund. Hier ist die Mineralität mit viel Salz vorne, dann grüne Birne, Ananas, grüne Kiwi und säurebetonter Landapfel. Der Wein ist ungemein lebendig. Macht immens viel Spaß. 91-92/100

17
/20

Gerstl über: Riesling trocken

-- Gerstl: Philipp Wittmann: «Wir haben alles aussortiert, was früh gelesen wurde, ich wollte keine grünen Noten in diesem Wein.» Wow, das

Mein Winzer

Wittmann

Das Weingut Wittmann existiert seit vielen Generationen. Inzwischen führt Philipp Wittmann das Weingut in langer Familientradition. Die Eltern, Elisabeth und Günter, sind schon noch tatkräftig dabei, aber sie erkannten sehr früh das unbändige Qualitätsstreben und die Führungsqualität des Sohnes, und...

Diesen Wein weiterempfehlen