Dönnhoff

Riesling Roxheimer Höllenpfad Erste Lage trocken 2013

Limitiert

frische Säure
mineralisch
exotisch & aromatisch
95–97
100
2
Riesling
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2015–2039
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–97/100
Gerstl: 19/20
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling Roxheimer Höllenpfad Erste Lage trocken 2013

95–97
/100

Lobenberg: Eine der ursprünglichen Langen der Region. Zu Kaiserzeiten schon berühmt, von Helmut Dönnhoff rekultiviert. Zum Teil neu angepflanzt, arrondiert, insgesamt 4 Hektar. Eines der Filetstücke dieses Bereichs der Nahe. Von der Historie, Geschichte und Bewertung dunkelrot in der Landkarte als Großes Gewächs. Das Potenzial auch mindestens GG, aber aus taktischen Bewegungen bleibt es Erste Lage. Wie der Kahlenberg ist auch der Höllenpfad eines der Traumstücke im Dönnhoffschen Imperium. Ein Wein von der Klasse eines GG, ohne jedoch diesen Preis zu kosten. Und genau das will Helmut Dönnhoff auch. Bombastische Nase, und eine intensive, steinige Note. Feuerstein mit Melone. Rote, reife Johannisbeere, reife Walderdbeere und ein wenig Kirsche. Dann auch Zitronengrass und reife Williamsbirne. Sehr aromatisch, im Mund knallt es nur so. Hohe Säure von weit über acht Gramm. Restzucker von unter 4 Gramm, bei nur 12 Grad Alkohol. Extrem reife Säure, fast nur Weinsäure. Extrem aromatischer Mund, die Zunge kräuselt sich. Der Wein rührt zu Tränen, so intensiv ist er. Der Oszillograph von Säure zur Süße, Kraft, Mineralität, Steinigkeit ist immens. Total rassig und verspielt und eine wahnsinnige Bandbreite, eine überwältigende Intensität von höchster Feinheit. Grandioser Wein. Wie eine etwas schlankere Version des Großen Gewächses Felsenberg. Ähnliche Themenstellung. Das ist der Unterbau unter den Großen Gewächsen, Kahlenberg und Höllenpfad haben das Potenzial und würden sofort zum GG erklärt werden, Helmuth Dönnhoff findet jedoch mehr als 3 GGs in seiner Hand Unsinn. Lieber auch einen grandiosen Unterbau mit der Klasse anderer GGs haben. 95-97/100

Katalog über: Riesling Roxheimer Höllenpfad Erste Lage trocken

-- Katalog: -- Gerstl: Traumhaft, dieser edle, filigrane, gleichzeitig überaus komplexe, tiefgründige Duft, so sagenhaft raffiniert kann nur ein ganz grosser Riesling duften. Das Spiel aus köstlicher Mineralität und feinster Frucht berauscht die Sinne. Der Wein schmeckt wunderbar trocken, hat lediglich etwa 4g Restzucker und um die 8g Säure. Feinheit und cremiger Schmelz sind die prägenden

Parker über: Riesling Roxheimer Höllenpfad Erste Lage trocken

-- Parker: Helmut got this vineyard from his brother in law three years ago. With lovely subtle, spicy aromas and with a dash of lemon juice on the nose, the 2013 Roxheimer Höllenpfad Riesling Trocken from red sandstone (Rotliegend) is very pure and elegant, displaying almost tropical flavors. This is a quite rich and powerful but very fine and filigreed as well as mineral wine with great finesse and racy acidity. This is an absolutely delicate wine with a slightly mineral finish. Quite powerful but with less alcohol than the Kahlenberg. 91/100

Mein Winzer

Dönnhoff

Helmut Dönnhoff gehört völlig ohne Zweifel zu den fünf besten Weißwein-Erzeugern des Erdballs. Die Nahe wurde lange unterschätzt, aber was Dönnhoff hier von seinen erstklassigen Terroirs holt, ist inzwischen extrem gesucht. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt klar im Weinberg.