Schlossgut Diel

Riesling trocken Dorsheim 2012

leicht & frisch
frische Säure
92–93
100
2
Riesling
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2013–2019
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92–93/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Riesling trocken Dorsheim 2012

92–93
/100

Lobenberg: Der Dorsheim kommt komplett aus den Grand Cru Lagen und umfasst die jüngeren Reben der Großen Gewächse Burgberg, Goldloch und Pittermännchen. Hohe Intensität in der Nase, tolle Spannung aufbauend, die typische Diel´sche, leicht barocke Opulenz. Extrem sauber, hohe Intensität. Reife gelbe und grüne Birne, wie bei allen trockenen Weinen von Diel keinerlei Botrytis, sondern extrem gesund. Wunderschöne, fast süße rote Grapefruit dahinter, ein Hauch Steinmehl. Ein großer Teil des Weines wird im Holzfass vergoren und ausgebaut. Dieser Kontakt ist in der Cremigkeit deutlich zu spüren. Ein ungemein cremiger, fülliger Wein mit toller Säure und tollem Spiel. Auch hier wieder Grapefruit, Birne und reifer Apfel im Mund. Aber trotz der barocken Fülle zeigt der Wein Zartheit und Verspieltheit, das ist sicherlich einer der Top-Weine im Gutsweinbereich Deutschlands. 92-93/100

Mein Winzer

Schlossgut Diel

Von der Nahe kommen nicht nur einige der besten Rieslinge des Landes, auch die weißen und roten Burgundersorten gehören zur Crème de la Crème.